Home / Artikeln / Männer verstehen – 30 Wahrheiten über Männer – der Expertenreport

Teilen

Männer verstehen – 30 Wahrheiten über Männer – der Expertenreport

Paar beim Fernsehen isst Popcorn

Wolltest du schon öfter wissen, was im Kopf eines Mannes tatsächlich vorgeht? Um Männer besser verstehen zu können, habe ich hier die Top-30-Wahrheiten über Männer – in Bezug auf das Thema Frauen und Beziehung – die mir im Coaching von Männern am häufigsten begegnen, in einem Report zusammengefasst. Männer verstehen wird leichter, wenn du diese im Hinterkopf behältst, immer dann, wenn du mit einem Mann kommunizierst.

O bwohl jeder Mann individuell unterschiedlich ist, gibt es dennoch einige wiederkehrende Denkmuster, die in mehr oder weniger starken Ausprägungen in nahezu jedem Mann stecken. Wissenschaftlich gesehen sind Männer und Frauen sowohl in ihrer Wahrnehmung, als auch in ihren besonderen Fähigkeiten und typischen Handlungen, unterschiedlich. Das hat zum Teil mit Erziehung und sozialem Lernen zu tun, zum Teil gibt es genetisch bedingte Unterschiede.

Männer verstehen – Was jede Frau wissen sollte

Männer verstehen 1 – Er will geliebt werden, so wie er ist

Viele Frauen wollen ihren Mann umerziehen, “verbessern” oder verändern. Entweder es gelingt ihnen, dann wollen sie ihn nicht mehr, weil auf unbewusster Ebene er für sie anscheinend keine Führungsqualitäten besitzt. Oder es gelingt ihnen nicht, dann hat der Mann das Gefühl, er sei nicht gut genug für sie.

Sag einem Mann nicht was er zu tun oder zu lassen hat! Wenn er es sich gefallen lässt, verlierst du den Respekt! Lässt er es sich nicht gefallen und du versuchst weiterhin ihn zu lenken, wird er dich verlassen.

Männer verstehen 2 – Er will keinen Fußabtreter

Ein Mann muss die Frau an seiner Seite respektieren können. Eine Frau, die sich alles gefallen lässt, ist zwar bequem, aber keine Frau, auf die ein Mann steht.

Männer verstehen 3 – Er wurde verletzt

So ziemlich jeder Mann ist schon mal verletzt worden und hat bewusst oder unbewusst Angst davor, dass es wieder passiert. Daher wollen sich viele nicht mehr richtig auf eine Frau einlassen! Es braucht oft Geduld, einem Mann das Gefühl zu geben, dass er sich fallen lassen und vertrauen  kann.

Männer verstehen 4 – Er redet so gut wie nie über Gefühle, auch nicht mit seinen Freunden

Männer reden ungern über ihre Verletzungen und über Dinge, die ihre Gefühle betreffen, da sie in dem Glauben aufgewachsen sind, alles wissen und können zu müssen. Gefühle gelten unter Männern als sozial unattraktiv. Für viele ist die Frau an ihrer Seite der einzige Mensch, mit dem sie sich näher austauschen. Daher fallen gerade Männer in besonders tiefe Krisen, wenn sie mit der Frau den einzigen Menschen verlieren, mit dem sie Intimes besprochen haben.

Männer verstehen 5 – Er findet geil, was an dir anders ist

Alles, was eine Frau von einem Mann unterscheidet – Kleider, Accessoires, Haare usw. – wirkt auf Männer anziehend. Eine Frau, die sich wie ein Kumpel kleidet und benimmt, ist den meisten Männern zu ähnlich, als dass sie es spannend empfinden.

Männer verstehen 6 – Er will rasche Lösungen für jedes Problem

Wenn du einem Mann dein Problem schilderst, wird er versuchen, es auf seine Art, möglichst rasch, zu lösen. Wir reduzieren gerne Komplexität und übersehen dabei oft Wesentliches. Frauen hingegen sind besonders gut darin, die Dinge von mehreren Seiten zu beleuchten, was in der Regel zu einer Erhöhung der Komplexität führt. Männer verstehen in der Regel nicht, dass Frauen auch gerne über ein Problem reden, ohne es lösen zu müssen. Einem Mann gibt es ein gutes Gefühl, wenn er eine Frau beraten oder unterstützen kann.

Männer verstehen 7 – Er liebt Herausforderungen

Ein Mann möchte spüren, dass seine Bemühungen dich zu erobern nicht umsonst sind und du gleichzeitig eine Herausforderung für ihn bist. Was wir allzu schnell erreichen, ist uns weniger wert. Flirte mit ihm, aber lass dir ausreichend Zeit, dich auf einen Mann einzulassen.

Männer verstehen 8 – Er braucht Anerkennung

Anerkennung und Bedeutung zu haben ist den meisten Männern noch wichtiger als Liebe. Für unsere Vorfahren war dies wichtig, um das eigenen Überleben innerhalb der Gruppe zu sichern.

Männer verstehen 9 – Er liebt es dich herzuzeigen

Ein Mann liebt es, wenn andere Männer seine Partnerin begehrenswert finden. Sein Status steigt, wenn du deinen Wert kennst und hochhältst.

Männer verstehen 10 – Er ist verletzt, wenn du rumspielst

Ein Mann hasst es, wenn du bei anderen Männern den Eindruck erweckst, sie könnten bei dir landen. Was für dich ein Spiel ist, um deine Attraktivität zu testen oder einer anderen Frau überlegen zu sein, stellt für ihn einen Vertrauensbruch dar bzw. wird von ihm als Angriff auf seine Position empfunden.

Männer verstehen 11 – Er macht gerne Komplimente

Männer sind in der Regel weniger gut darin, sich auszudrücken. Unsere Komplimente werden daher für weibliche Ohren oft knapp und oberflächlich wirken. Wenn ein Mann dir sagt, du siehst toll aus oder meint, er findet dich großartig, nimm das Kompliment an und glaub ihm. Wenn du seine Komplimente kritisierst, wird er aufhören, welche zu machen!

Männer verstehen 12 – Er ist unsicher, wenn du ihm gefällst

Alle Männer sind im Beisein einer Frau, die ihnen gefällt, weit unsicherer, als sie es zugeben und du dir nur im Entferntesten ausmalen kannst! Anerkennung ist enorm wichtig für einen Mann, denn abgelehnt zu werden bedeutet unbewusst, dass die eigenen Gene ausgelöscht werden könnten.

Männer verstehen 13 – Er sagt A und tut B

Was ein Mann tut, ist weit aussagekräftiger als das, was er sagt.

Männer verstehen 14 – Er liebt das Abenteuer deines Lächelns

Das Lächeln einer Frau, auf die er steht, zu gewinnen, ist eines der schönsten Abenteuer im Leben eines Mannes – lächle ihn an!

Männer verstehen 15 – Er interessiert sich nicht für deine Ex-Beziehung

Deine Ex-Beziehungen akzeptiert er als notwendiges Übel oder eine Lernerfahrung. Niemals möchte er erfahren, was der Ex besser oder anders gemacht hat. Wenn er sich mit ihm verträgt, weil du ein Kind mit ihm hast oder eine Freundschaft daraus geworden ist, dann nur, weil du ihm wichtig bist. Seine Freunde sucht er sich lieber woanders.

Männer verstehen 16 – Er findet dich schön

Ein Mann, der auf dich steht, findet dich attraktiv, solange du dich selbst attraktiv findest. An einer Frau, die ihren eigenen Körper nicht mag und sich selbst nicht sexy empfindet, verlieren Männer auf Dauer das Interesse. Die meisten Frauen wären überrascht wenn sie wüssten worauf Männer wirklich stehen.

Männer verstehen 17 – Er hat keine Ahnung, was du willst

Männer haben nicht die geringste Ahnung, was im Kopf einer Frau vorgeht und verstehen nicht, wie sie ticken. Für einen Mann müssen Dinge klar, verständlich und einfach sein. Sind sie es nicht, ändert er sie solange, bis sie es sind, empfindet er Dinge als zu kompliziert, wendet sich neuen Aufgaben zu. Ein Mann versteht nicht, dass nicht alles auf ein Ziel oder ein konkretes Ergebnis hinauslaufen muss.

Männer verstehen 18 – Er vergisst nicht

Ein Mann kann einen Betrug von dir niemals vergessen und sehr selten verzeihen. Besser du machst Schluss oder trägst die Last eines solchen Geheimnisses allein. Wenn er dahinter kommt, wird es ihn unendlich quälen, er wird Selbstzweifel hegen und auf Dauer die Beziehung sabotieren, weil er damit nicht leben kann.

Männer verstehen 19 – Er denkt alleine nach

Ein Mann denkt in der Regel gerne alleine über Dinge nach und will seine Probleme auch alleine lösen. Er braucht das Gefühl, eigenständig sein Leben im Griff zu haben. Bring ihn auf Ideen, doch sei nicht traurig, wenn er deinen Rat nur auf Umwegen befolgt oder scheinbar die Meinung anderer höher wertet als die deine. Ein Mann will seiner Frau zeigen, dass er es kann und alleine schafft, ansonsten ist es für ihn nichts wert.

Männer verstehen 20 – Er kann treu und loyal sein

Ein Mann, der seine Partnerin liebt, schätzt und begehrt, wird ihr treu sein, egal wer ihm begegnet. Alkohol oder außergewöhnliche Umstände sind nicht fürs Fremdgehen verantwortlich.

Männer verstehen 21 – Er liebt Sex

Sex ist für uns Männer ein Gradmesser, wie gut die Beziehung ist. Ein Mann, der sich nicht begehrt fühlt, ist unglücklich! Vorrangig NICHT, weil er Sex vermisst, sondern weil ihm die Nähe zu seiner Partnerin fehlt.

Männer verstehen 22 – Er braucht ein eindeutiges Zeichen

Die meisten Männer haben Angst davor, eine ihnen unbekannte Frau anzusprechen, wenn sie kein für Männer eindeutiges Zeichen von der Frau erhalten. Das was für eine Frau als Signal gilt, muss noch lange keines für den Mann sein. Männer und Frauen haben teils völlig unterschiedliche Wahrnehmungen.

Männer verstehen 23 – Er sieht die Welt anders als du

Männer sehen besser in die Ferne und haben eine Art Tunnelblick, während Frauen eher in die Breite sehen. Darum muss ein Mann seinen Kopf drehen, um einer attraktiven Frau hinterherzuschauen, während sie ihn schon lange vorher im weiblichen Rundumradar bemerkt hat.

Männer verstehen 24 – Er hat empfindliche Ohren

Die richtige Tonalität einer Frau sorgt automatisch für mehr Aufmerksamkeit bei einem Mann. Sanfte und ruhige Stimmen turnen uns an. Laute, krächzende oder schrille und unruhige Stimmen turnen uns ab.

Männer verstehen 25 – Er orientiert sich an seiner ersten Frau

Die Mutter eines Mannes war die erste Frau in seinem Leben. Je nachdem, was er dort gelernt und erfahren hat, wird er sich anderen Frauen gegenüber verhalten. Manchmal genau entgegengesetzt und manchmal ident, aber immer im Zusammenhang mit seinen ersten Erfahrungen.

Männer verstehen 26 – Er braucht männliche Vorbilder

Was er bei seinem Vater gesehen hat, wirkt prägend auf ihn. Männer lernen und imitieren männliches Verhalten nur von Männern, während Frauen von beiden Geschlechtern Verhaltensweisen erlernen können. Gerade darum ist es besonders für junge Männer wichtig, ein männliches Vorbild zu haben.

Männer verstehen 27 – Er liebt seine Mutter

Jeder Mann liebt seine Mutter, bewusst oder unbewusst. Egal was er sagt! Kinder beiderlei Geschlechts lieben ihre Eltern, selbst wenn diese ihnen nicht gut tun. Daher beleidige niemals deine Schwiegermutter – das darf – wenn – nur er selbst.

Männer verstehen 28 – Er will keine JA-Sagerin

Eine Frau, die zu allem “Ja” sagt, ist rasch langweilig und stellt für einen Mann kein Gegenüber auf Augenhöhe dar. Er wird das Interesse schnell wieder verlieren.

Männer verstehen 29 – Er hasst negativen Beziehungstalk

Männer meiden Beziehungstalk mit einer Frau, wie der Teufel das Weihwasser, weil sie die Unzufriedenheit ihrer Partnerin auf ihre mangelnden Fähigkeiten beziehen und automatisch das Gefühl bekommen, sie schaffen es nicht, die Frau an ihrer Seite glücklich zu machen.

Männer verstehen 30 – Er liebt es, dich glücklich zu sehen

Nichts erfüllt einen Mann mehr, als die Frau an seiner Seite glücklich zu machen. Egal was wir tun, ob wir uns mit ihr einen Film ansehen oder ein Restaurant auswählen, wenn sie nicht glücklich ist, fühlt er sich verantwortlich dafür. Eine nörgelnde und unzufriedene Partnerin lässt uns rasch verzweifeln. Als Gegenreaktion verschließen wir uns oder vertiefen uns in andere Bereiche, die wir leichter kontrollieren und in den Griff bekommen können – Arbeit, Hobbys, Freunde – oder suchen uns eine Frau, die wir glücklich machen können.

Apropos Männer verstehen

Für persönliche Fragen, vereinbare ein kostenloses Erstgespräch. Für deine Anregungen, Kommentare und Feedback zu diesem Artikel, poste einen Kommentar oder schreibe eine Email. Gerne kannst du diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen! Sozialdynamik – Weil professionelle Beratung sinnvoll ist, für ein Leben mit weniger Angst und mehr Liebe.

Beziehung retten / Beziehung verbessern / Partner finden / Richtig Flirten / Sex - Leidenschaft

Teilen

Profilbild von Dominik Borde
Dominik Borde, MSc (geb. 1971) ist einer der führenden Beziehungs-Coaches Europas und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik mit Sitz in Wien. Der durch die International Coach Federation (ICF) zertifizierte Trainer und sein Team bieten Coaching- und Trainingsleistungen für Einzelpersonen und Paare, sowie – speziell für Führungskräfte entwickelte – Programme „Leadership 4.0“, „High Performance Coaching“ und „Executive Coaching“ an. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“, um die Eigenverantwortung des Einzelnen zu stärken und die Kommunikation innerhalb von Gruppen zu harmonisieren. Borde ist Autor zahlreicher Fachbücher und Videos zum Thema Beziehungsgestaltung und wird regelmäßig von internationalen Medien als Experte hinzugezogen.

Password vergessen

Registrieren

Etwas auf dem Herzen?