Home / Artikeln / Wie bekomme ich ihn? Männer verliebt machen

Teilen

Wie bekomme ich ihn? Männer verliebt machen

Wie bekomme ich ihn? Männer verliebt machen

Wenn die Tage wieder wärmer werden und der Frühling allmählich seine Fühler ausstreckt, kommen Frühlingsgefühle auf. So manche Frau fühlt ganz eindeutig Schmetterlinge im Bauch – doch was, wenn das bei ihrem Angebeteten anders ist? Kann sie ihn trotzdem dazu bringen, sich zu verlieben? Hier erfährst du, wie sich dir selbst ein hartgesottener Macho öffnet, was Männer in Beziehungen mit Frauen wirklich suchen und was sie dahinschmelzen lässt.

I st er verliebt in mich? Du hast dich in einen Mann verschaut und kannst schwer einschätzen, ob er auch auf dich steht? Keine Sorge! Dieses Problem ist so alt wie die Liebe selbst und hat wahrscheinlich jede Frau schon einmal beschäftigt. Auch Tanja (Name geändert) kann ein Lied davon singen. Jeden Abend vor dem Einschlafen, grübelt sie darüber nach, ob ER sie überhaupt wahrnimmt. Die 36-jährige Büroangestellte lebt seit vier Jahren alleine. Sie hat ihre Gedanken in Worte gefasst und mir vor kurzem folgenden Brief geschickt:

Sehr geehrter Herr Borde, ich bin 36 Jahre alt und seit vier Jahren alleine, doch – anders als vielleicht bei  anderen Single Frauen – geht es mir überhaupt nicht gut damit. Ich wünsche mir seit Langem einen neuen Partner an meiner Seite, mit dem eine Beziehung klappt. Doch was soll ich sagen? Der Richtige war bisher einfach nicht dabei. Nun ist es so: Ich habe mich Hals über Kopf in einen Arbeitskollegen verknallt. Wir haben viel Kontakt, sehen uns täglich im Büro und waren auch schon einige Mal gemeinsam Mittagessen. Wir lachen viel und führen sehr gute Gespräche, man könnte sagen, wir verstehen uns prächtig. Dabei hat er jedoch noch nie gefragt, ob wir uns auch privat verabreden wollen. Sieht er in mir vielleicht nur eine nette Kollegin oder traut er sich nicht zu fragen? Ich habe mir schon überlegt, ob nicht einfach ich die Initiative ergreifen und ihn um ein Date bitten soll. Dann habe ich wenigstens Gewissheit. Es ist schon ein Weilchen  her, dass ich Dates hatte – wie man anhand meines Briefes vielleicht erkennen kann – und brauche daher dringend einen Rat! Freue mich über Ihre Rückmeldung!  Lieben Gruß.

Tanja

So wie Tanja geht es sehr vielen Frauen. Vor allem jene Frauen, die schon lange keine Beziehung mehr oder bisher wenig Erfolg mit Männern hatten, sind unsicher und machen sich selbst unnötig Druck.

Verleugne dich nicht und bleibe dir immer selbst treu!

Auch andere Mütter haben attraktive Söhne. Es muss nicht immer dieser bestimmte eine Mann sein. Vielleicht gefällt er dir gar nicht mehr so gut, wenn du zwei Schritte zurück machst und näher hinsiehst? Was du nicht nötig hast, ist ein Mann, der dich benutzt, um seine Minderwertigkeitsgefühle mit dir zu kompensieren. Daher schau genau: Wie hat er sich in Ex-Beziehungen verhalten, was ist ihm offensichtlich wichtig oder nicht wichtig, wer sind seine Freunde und wie verhält er sich allgemein in seinem sozialen Umfeld? Es sind oft jene Männer, die im Alltag wenig Selbstbestätigung finden – weil sie wenig Verantwortung tragen oder sich selten für andere einsetzen – die umso mehr Bestätigung von ihrer Partnerin brauchen.

Vorsicht bei unsicheren Männern!

Frauen die negative Erfahrungen gemacht und allgemein wenig Vertrauen in die Liebe haben, wählen aus ihren Ängsten heraus, häufig einen ebenso unsicheren Partner. Sie fühlen, ein “schwacher“ Mann könnte ihnen weniger gefährlich werden. Doch das genaue Gegenteil ist leider sehr häufig der Fall. Kaum hat er was er will, zieht er wieder weiter.

Wenn ein Mann auf eigenen Beinen fest im Leben steht und mit sich selbst im Reinen ist, kann er sich ganz dir widmen. Er kann da sein, wenn du eine starke Schulter zum Anlehnen brauchst, dir im richtigen Moment den Rücken stärken. So ein Mann ist auch bereit, Hürden bei der Eroberung seiner Traumfrau zu nehmen.

Kleine Liebesbeweise – Je mehr Anzeichen er zeigt, desto stärker sind seine Gefühle für dich. Wenn ein Mann sich in dich verliebt hat, erkennst du das an folgenden Verhaltensweisen:

  • Er schreibt immer wieder mal eine SMS oder ruft an
  • Er sucht intensiven Blickkontakt
  • Er berührt dich gerne zufällig, ohne es zu übertreiben
  • Er vergisst die Zeit, wenn er mit dir plaudert
  • Er ist fasziniert von deinen kleinen Eigenheiten
  • Er hört dir zu und fragt nach, wenn es um dein Leben geht
  • Er merkt sich, was du ihm erzählt hast
  • Er bespricht bereits gemeinsame Aktivitäten mit dir
  • Er wartet, bis du bereit für Sex bist

Er zeigt kaum oder nur sehr wenige von diesen Verhaltensweisen? Dann ist es möglicherweise an der Zeit, dir einzugestehen, dass er nicht auf dich steht. Auch wenn euer Kennenlernen vielversprechend begonnen hat – erzwingen lässt sich Liebe nicht. Eine Frau, die etwas auf sich hält, versucht nicht auf Dauer, einen Mann für sich zu gewinnen, der offensichtlich nur mit ihr befreundet sein will. Das tut schließlich auch ihrem eigenen Selbstwert nicht gut. Also: Zurück an den Start und den vermeintlichen Traumprinzen schnellstens wieder vergessen – der echte könnte schließlich schon bald auftauchen.

Wie bekomme ich ihn? Gibt es ein Geheimrezept?

Einen Trick, der unweigerlich dazu führt, dass ein Mann einer Frau mit Haut und Haar verfällt, gibt es – nur im Märchen. Ziemlich gesichert gilt, dass  bestimmte Verhaltensweisen eine romantische Liebesbeziehung NICHT herbeiführen. Fest steht auch, dass Frau einiges dafür tun kann, um einen Mann dazu zu bringen, sich besonders wohl mit ihr zu fühlen, sie als potentielle Partnerin zu sehen und ihr ehrliches Interesse entgegenzubringen.

Wie du deine Anziehungskraft steigerst, OHNE ihn unter Druck zu setzen

1. Lebe dein Leben in vollen Zügen – auch ohne ihn

Wenn du glücklich bist, merkt das auch dein Umfeld – denn Euphorie ist ansteckend. Frauen, die ihr Leben voller Begeisterung leben, die ihre Hobbies, Freunde, Freizeitaktivitäten lieben, wirken auch auf Männer charismatisch und lebendig. Und erhöhen damit spürbar ihre Anziehungskraft.

Jemand, der sich für nichts interessiert, hat auch nicht viel zu erzählen. Menschen, die sich dagegen für ihre Hobbies begeistern können – sei es nun Triathlon, Jazzgesang oder Modeblogs erstellen – wecken automatisch Interesse. Zeige deinem Wunschpartner, dass du auch ohne ihn ein ausgefülltes Leben führst. Dabei solltest du jedoch keine Hobbies vorgaukeln: Sich mit etwas zu beschäftigen, dass dich in Wahrheit nicht interessiert, erzielt nicht denselben Effekt. Entdecke alte Leidenschaften wieder, die deinem Leben einen Sinn geben – auch unabhängig davon, ob sie bei jemand anders Eindruck erwecken könnten.

2. Springe nicht, wenn er pfeift

Gerade am Anfang einer Beziehung lassen Verliebte oft einmal alles stehen und liegen, nur um mit dem Partner Zeit zu verbringen. So weit, so verständlich. Doch Sehnsucht entsteht aus Abstand nicht Nähe! Mache dich daher hin und wieder rar und gib ihm damit die Gelegenheit dich zu vermissen. Sag den Kinoabend mit deiner besten Freundin oder die Familienfeier NICHT ab, nur weil er gerade Zeit hat, dich zu treffen.

Wenn du stets verfügbar und auf Abruf bereit bist, wird sein Interesse mit der Zeit unweigerlich geringer. Erlaube es dir, unabhängig zu bleiben, auch wenn du in einer Beziehung bist. Das soll nicht heißen, dass du dich nicht spontan mit ihm verabreden kannst – bewahre dir aber unbedingt dein eigenes Leben. Dazu gehört auch, andere wertvolle Kontakte zu pflegen.

3. Bewahre dir deine innere Balance

Männer verlieben sich meist in jene Frauen, die sich richtig gut mit sich selbst fühlen. Denn fühlst du dich selbstbewusst und besonders wohl in deiner Haut, verhältst du dich auch gleich ganz anders. Mit ein paar Tricks und Kniffen (Styling, Outfit, Make-up) kannst du deiner Optik auf die Sprünge helfen. Du fühlst dich rundum wohler und wirst damit auch als attraktiver wargenommen. Doch entscheidend ist vorallem die innere Komponente: Ernährung, Bewegung und die Art der Gedanken, die ständig in unserem Kopf herumschwirren, prägen unser Wesen.

Pessimistisch denkende Menschen tun sich schwer, aus ihrem eigenen Negativ-Kreislauf auszubrechen. Sie erkennen in anderen Menschen und in sich selbst oft nur das Negative und schwelgen im eigenen Mangel. Falls du dich hier wiedererkennst, zögere nicht, dir Hilfe zu holen! Professionelle Unterstützung kann dir helfen, eine neue Sichtweise zu erlangen. Dies ist der erste Schritt in ein erfüllteres Leben und letzten Endes auch in eine glückliche Beziehung.

4. Sorge für eine angenehme Atmosphäre

Mit welchem Mann würdest du gerne Zeit verbringen? Mit einem misstrauischen Kerl, der vor allem an sich selbst denkt? Oder mit einem mitfühlenden Mann, der dich aufmuntert, wenn es dir schlecht geht? Versuche auf dein Gegenüber einzugehen und dich so zu verhalten, wie du selbst gerne behandelt werden würdest. Menschen verlieben sich dann, wenn sie sich angenommen fühlen. Aus ihrer eigenen Unsicherheit heraus, löchern manche Frauen ihr Date mit kritischen Fragen. Damit bringen sie ein gewisses Misstrauen zum Ausdruck.

Sprich also beim Kennenlernen nicht ständig darüber, was du in einer Beziehung ganz allgemein oder mit ihm befürchtest. Denn das könnte dazu führen, dass er sich sehr bald wieder von dir entfernt. Gehe vom besten Fall aus, wenn du über seine Eigenschaften mutmaßt. „Ich habe das Gefühl, ich kann mich auf dich verlassen“ wirkt auf einen Mann erbaulich. Mit einer Aussage wie „Ich weiß nicht, ob ich dir vertrauen kann. Männer lügen ja alle…“ fühlt er sich mit hoher Wahrscheinlichkeit weit weniger von dir angezogen. Selbstverständlich darfst und sollst du einem Mann sagen was dir nicht gefällt, kein intelligenter Mann will eine ständige JA-Sagerin ohne eigene Meinung.

5. Halte deine (Schmerz-)Grenzen ein

Er heult noch seiner Ex-Freundin nach, kommt im Job dauerhaft nicht klar oder überzieht ständig sein Konto? Du bist in ihn verliebt, dienst jedoch vor allem zur therapeutischen Aufarbeitung seiner Probleme? Wenn dieser Zustand sich fortsetzt, ohne, dass er auch an deine Belastungsgrenze denkt, musst du eine Grenze setzen. Lass nicht zu, dass er ständig seine Sorgen bei dir ablädt, ohne Rücksicht auf dich und deine Bedürfnisse zu nehmen. Ihm muss klar werden, dass du nicht seine Therapeutin bist! Wenn er sich verlieben soll, muss er in dir vor allem seine zukünftige Partnerin sehen und nicht eine kostengünstige Seelsorgerin. Sonst könnte es passieren, dass du schnell wieder abgemeldet bist, wenn seine Tränen getrocknet sind.

6. Lass ihn kämpfen um dich zu erobern

Würdest du für eine langjährige gute Freundin deine Grenzen dauerhaft überschreiten und dir mehr gefallen lassen, als dir guttut? Nein? Dann solltest du das auch für einen Mann nicht tun. Fakt ist: Männer lieben es, eine Frau zu umgarnen, die sie nicht so leicht bekommen können. Wenn ihm also wirklich etwas an dir und an einer Beziehung mit dir liegt, wird er sich entsprechend dafür einsetzen. Eine Mischung aus Sich näherkommen und Distanzhalten erhöht am Anfang die Spannung in der Beziehung. Wenn du zu leicht zu haben bist, verliert er schnell das Interesse. Denn egal ob Mann oder Frau – interessant sind vor allem jene Partner, für die man sich anstrengen muss. Was also tun, wenn du dich bereits total verliebt hast, im Notfall besser ein wenig bluffen!

Tu einfach so, als wüsstest du ganz selbstverständlich, dass er auf dich steht. Warum sollte er das schließlich nicht tun? Du bist eine achtenswerte Frau, die sich Respekt verdient! Wenn du dir diese innere Haltung bewahrst, fällt es dir leichter, dich in seiner Gegenwart selbstbewusst zu verhalten. So ersparst du dir unnötige Unsicherheit und Fehler, die dazu führen, dass er sich weiter umsieht, weil er denkt, es warte noch etwas Besseres auf ihn.

7. Gut Ding braucht Weile

Wenn du deinen Schwarm langfristig an dich binden willst, musst du ihm gerade am Anfang ein wenig Zeit geben. Er spricht noch nicht von der großen Liebe, sondern genießt einfach nur die Zeit mit dir? Es dauert ein bisschen, bis er nach dem letzten Treffen wieder anruft? Bewahre die Ruhe und übe dich in Geduld. Es bringt nichts, ihn durch schnellen Sex oder verfrühte Liebeserklärungen binden zu wollen. Denn setzt du ihn unter Druck, indem du ein bestimmtes Verhalten erwartest, wird er dieses partout nicht zeigen. Dem sozialpsychologischen Gesetz der Reaktanz zufolge wird sogar genau das Gegenteil passieren: Du möchtest, dass er anruft und stresst ihn, wenn er es nicht tut? Dann wird er immer seltener Lust verspüren, sich bei dir zu melden. Im schlimmsten Fall entfernt er sich am Ende ganz von dir.

8. Gib ihm was er liebt – Bestätigung

Was braucht ein Mann ganz besonders, um sich erfüllt und glücklich zu fühlen? Er möchte vor allem Bestätigung – am liebsten von seiner Liebsten! Sie soll seine Fähigkeit anerkennen für seine Ziele bzw. die Dinge, die ihm wichtig sind, einzutreten und die Erreichung dieser Ziele lobend erwähnen. Frauen, die Männern Wertschätzung geben, für das, was sie TUN, erobern ihr Herz im Sturm.

Für einen Mann ist die Gewissheit wichtig, dass die Frau an seiner Seite versteht, was in seinem Innersten vorgeht und wofür er lebt und eintritt. Eine gute Möglichkeit, ihm diese Sicherheit zu geben, ist, zu erwähnen, was du an dem, was er TUT, besonders gut findest.

Denke also nach, welche seiner Eigenschaften, dir wirklich gefällt und sage etwas wie: „Ich finde es gut, wie sehr du dich in deinem Job engagierst, ich kenne wenige Männer, die so zielstrebig ihre beruflichen Ziele verfolgen. Ich finde es toll, wenn ein Mann genau weiß, was er erreichen will und auch bereit ist, etwas dafür zu tun.“ Wetten, er fühlt sich nach dieser Aussage von dir verstanden und bestätigt? Das ist es, was die Männerseele liebt.

Oder schätze ihn dafür, dass er sich für dich zu etwas aufgeschwungen hat, was er eigentlich gar nicht gerne macht. Du könntest z.B. sagen: „Danke, dass du dich für mich mit der neuen Software auseinandergesetzt hast. Du kannst echt gut erklären und bist geduldig, wenn ich etwas nicht gleich verstehe. Ich hab echt Glück mit dir!“

Einem Mann deine Wertschätzung auszudrücken, indem du auch anerkennst, was er TUT, gibt ihm das Gefühl, dass du verstehst, wer er ist und was ihn antreibt.

Apropos wie bekomme ich ihn

Für persönliche Fragen, vereinbare ein kostenloses Erstgespräch. Für deine Anregungen, Kommentare und Feedback zu diesem Artikel, poste einen Kommentar oder schreibe eine Email. Gerne kannst du diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen! Sozialdynamik – Weil professionelle Beratung sinnvoll und vernünftig ist, für ein Leben mit weniger Angst und mehr Liebe.

Partner finden / Richtig Flirten

Teilen

Profilbild von Dominik Borde
Dominik Borde, MSc (geb. 1971) ist einer der führenden Beziehungs-Coaches Europas und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik mit Sitz in Wien. Der durch die International Coach Federation (ICF) zertifizierte Trainer und sein Team bieten Coaching- und Trainingsleistungen für Einzelpersonen und Paare, sowie – speziell für Führungskräfte entwickelte – Programme „Leadership 4.0“, „High Performance Coaching“ und „Executive Coaching“ an. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“, um die Eigenverantwortung des Einzelnen zu stärken und die Kommunikation innerhalb von Gruppen zu harmonisieren. Borde ist Autor zahlreicher Fachbücher und Videos zum Thema Beziehungsgestaltung und wird regelmäßig von internationalen Medien als Experte hinzugezogen.

Password vergessen

Registrieren

Etwas auf dem Herzen?