Home / Artikeln / Krankhafte Eifersucht – Wer seinen Partner loswerden will, ist eifersüchtig!

Teilen

Krankhafte Eifersucht – Wer seinen Partner loswerden will, ist eifersüchtig!

Eifersucht bekämpfen

Krankhafte Eifersucht: Die Gesichter von Eifersucht sind unterschiedlich. Von mangelndem Selbstwert und der ständigen Angst, verlassen zu werden, geplagt, finden Eifersüchtige immer mehr Möglichkeiten, den Teufel an die Wand zu malen. Meist solange, bis die Beziehung endgültig scheitert und die größte Angst zur bitteren Wahrheit wird.  So findest du den Ausweg aus der Abwärtsspirale aus Kontrolle und Eifersucht…

E ndlich ist das Objekt deiner Neugierde allein, liegt ungeschützt da und wartet darauf, erforscht zu werden. Mit pochendem Herzen näherst du dich, vorsichtig, geräuschlos, dein Atem stockt. Du musst es einfach wissen, lange hast du auf diese Chance gewartet. Aufgeregt und mit zittrigen Händen verschaffst du dir Einblick, flott muss es gehen und unentdeckt bleiben. Hier ist keineswegs von einem geilen, verbotenen Abenteuer die Rede, sondern von der “eifrigen Sucht“ nach Kontrolle und Sicherheit. Das Objekt der Begierde ist leblos und gehört nicht dir. Ein Handy vielleicht, ein Terminplaner, die Jackentasche, eine Kreditkartenabrechnung oder der Chatverlauf deines Partners, dem du nicht zutraust, ehrlich zu dir zu sein. Und dem du nicht zutraust, dass er dich liebt, so wie du bist.

Krankhafte Eifersucht: Warnsignale

  • Macht es dich nervös, wenn er oder sie alleine außer Haus geht?
  • Scannst und registrierst du selbst kleinste Vorbereitungen bis zu Dessous und Unterwäsche?
  • Hast du “pseudoversucht”, dir nichts anmerken zu lassen oder hast du einen Streit begonnen?
  • Bist du manchmal innerlich wütend oder verletzt und traurig, wenn ihr gemeinsam ausgeht und er/ sie mit jemand anderem spricht oder lacht?
  • Agierst du, als würde ein unbewusstes Motto von dir lauten: „Er/Sie darf alles tun, solange er/sie keinen besonderen Spaß dabei empfindet!“, weil du fürchtest, dein Partner könnte sich woanders wohler fühlen?
  • Ist dir möglicherweise schon klar geworden, wie unrecht du deinem Partner mit deinem Verhalten tust? Bemerkst du, wie jeder Streit – rund um deine krankhafte Eifersucht – eure Beziehung verschlechtert?
  • Prüfst, kontrollierst und testest du deinen Partner auf Teufel komm raus?

Wenn du auf eine oder mehrere dieser Fragen mit „ja“ oder „vielleicht“ geantwortet hast, machst du es deinem Partner zwar schwieriger auszugehen, doch um einiges leichter, dich endgültig zu verlassen! Deine größten Ängste, nicht auszureichen oder genug zu sein,  werden sich nachhaltig bestätigen!

Unbearbeitete Eifersucht bedeutet das Ende jeder Liebe! „Wer seinen Partner loswerden will, ist eifersüchtig!“

Krankhafte Eifersucht bekämpfen lernen und genügend Selbstvertrauen aufbauen ist für eine dauerhaft glückliche Beziehung ein Muss!

Lerne deine Emotionen zu managen

Die meisten Menschen, die krankhafte Eifersucht verspüren, lernen nicht ihre Gefühle diesbezüglich zu managen. Die zweifelhafte „Erlösung“ des Paars ist meist das endgültige Aus der Beziehung.

Wenn du nicht lernst, krankhafte Eifersucht zu bekämpfen, hast du zwar das zweifelhafte Vergnügen, mit deinen Befürchtungen Recht zu behalten. (Denn schließlich hast du es ja gewusst). Doch alles was du daraus „lernst“, ist, bei der nächsten Gelegenheit noch „besser aufzupassen“ und noch mehr Kontrolle auszuüben. So beginnt schließlich der idente Teufelskreis mit dem neuen Partner.

Dieser Kreislauf ist durchaus üblich und die Norm vieler Paarbeziehungen. Eifersucht ist – mehr oder weniger ausgeprägt – bei vielen unglücklichen Paaren zu finden. Ungefähr genauso üblich und normal, wie die endlos vielen,  gescheiterten Beziehungen, die daraus resultieren.

Ohne ihn/sie kann ich nicht leben

Zu sehr ist in manchen Fällen das Selbstbewusstsein an die ständige Bestätigung durch den Partner gekoppelt. Dies erklärt auch, warum unzählige Gewaltakte, Familiendramen, zu Schrott gefahrene Autos, ja sogar Todesfälle auf das Konto des Problems “Krankhafte Eifersucht” gehen. Diese bekämpfen heißt, nicht länger mit Leidenschaft und Übereifer suchen, was Leiden schafft! Vielmehr bedeutet es, den eigenen Fokus auf das, was Liebe bringt und Paare verbindet, zu richten.

Die Befürchtungen mancher Männer und Frauen, jemanden „an das Leben“ zu verlieren, sind weit größer, als einen echten Verlust durch den Tod des Partners zu erleiden.

Welche Fragen stellst du dir, um eifersüchtig zu sein?

Die Qualität deines Lebens wird vor allem davon bestimmt, welche Fragen du dir üblicherweise stellst. Die Fragen “Wie kann ich verhindern, dass mein Partner mich betrügt?” oder “Wie kann ich krankhafte Eifersucht bekämpfen?” bringen dich wenig weiter. Anstatt krankhafte Eifersucht bekämpfen zu wollen, stelle dir lieber die Frage, wie du deinem Partner besonders viel Freude und Spaß an der Beziehung mit dir bereiten kannst und welche deiner Handlungen für mehr Vertrauen in der Beziehung sorgen!

Die gute Absicht von Eifersucht

Krankhafte Eifersucht hat die unbewusste positive Absicht, den Verlust deines Partners zu verhindern, um nicht allein sein zu müssen. Besser als sich auf das zu konzentrieren, was du nicht willst, ist es, die Dinge in den Fokus zu rücken, die du anstrebst: Eine glückliche intime Paarbeziehung und ein leidenschaftliches Liebesleben – kurz, eine erfüllende Liebesbeziehung. Wenn du deinen Partner/deine Partnerin halten willst, ist es vor allem wichtig, seine/ihre Wünsche und Bedürfnisse zu kennen, um diese zu erfüllen.

Menschen, die sich in deiner Gegenwart wohlfühlen, werden dich nicht verlassen, sondern im Gegenteil, danach trachten, mit dir gemeinsam glücklich zu sein.

Was tun, wenn dein Partner krankhaft eifersüchtig ist?

Wenn dein Partner grundlos und scheinbar krankhaft eifersüchtig ist, musst du dich entschieden gegen seine Anklagen und Vorwürfe verwehren! Nur so spürt ein grundlos eifersüchtiger Partner einerseits die Beziehung zu dir, und andererseits, dass der einzige Ort, an dem es etwas zu klären gibt, er/sie selbst ist.

Frage dich zuerst, was dein Beitrag zu seiner/ihrer Eifersucht gewesen sein könnte und bereinige etwaige Ursachen. Dann triff klare, liebevolle und eindeutige Aussagen. Lass nicht den geringsten Zweifel daran, ein solch zerstörerisches Verhalten deines Partners abzulehnen und setze eindeutige Grenzen für ausufernde Anklagen, wüste Beschuldigungen oder Verdächtigungen.

Ein erster Tipp gegen Eifersucht:

Warte nicht bis deine Beziehung kurz vor dem Scheitern steht. Sehr häufig ist es dann zu spät und die gegenseitigen Enttäuschungen und Verletzungen könnten irreparabel sein. Wenn du Angst hast, deinen Partner wegen Eifersucht zu verlieren, tue etwas dagegen, von selbst wird es selten besser!

Apropos Erfolg

Für persönliche Fragen, vereinbare ein kostenloses Erstgespräch. Für deine Anregungen, Kommentare und Feedback zu diesem Artikel, poste einen Kommentar oder schreibe eine Email. Gerne kannst du diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen! Sozialdynamik – Weil professionelle Beratung sinnvoll ist, für ein Leben mit weniger Angst und mehr Liebe.

Eifersucht

Teilen

Profilbild von Dominik Borde
Dominik Borde, MSc (geb. 1971) ist einer der führenden Beziehungs-Coaches Europas und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik mit Sitz in Wien. Der durch die International Coach Federation (ICF) zertifizierte Trainer und sein Team bieten Coaching- und Trainingsleistungen für Einzelpersonen und Paare, sowie – speziell für Führungskräfte entwickelte – Programme „Leadership 4.0“, „High Performance Coaching“ und „Executive Coaching“ an. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“, um die Eigenverantwortung des Einzelnen zu stärken und die Kommunikation innerhalb von Gruppen zu harmonisieren. Borde ist Autor zahlreicher Fachbücher und Videos zum Thema Beziehungsgestaltung und wird regelmäßig von internationalen Medien als Experte hinzugezogen.

Password vergessen

Registrieren

Etwas auf dem Herzen?