Home / Artikeln / Wie erreiche ich sein Innerstes? – So machen Sie ihn glücklich!

Teilen

Wie erreiche ich sein Innerstes? – So machen Sie ihn glücklich!

Beziehungsberatung Wien - Gibt es eine Therapie gegen schlechte Beziehungen?

Wenn Sie wissen wollen, was einen Mann am meisten bewegt und wie Sie sein Innerstes erreichen, lesen Sie diesen Artikel. Die meisten Frauen glauben, sie würden einen Mann vorrangig mit ihrem Äußeren gewinnen, mit ausführlichen Liebesbekundungen oder erotischen Aufmerksamkeiten – wie reizvoller Unterwäsche oder interessanten Spielchen, die einen Hauch von Gefahr versprechen. Zugegeben, all diese Dinge machen uns Männern Spaß, aber im Innersten berührt uns das noch lange nicht…

W as Männer am meisten glücklich macht und erfüllt ist etwas vollkommen anderes. Wir Männer lernen von klein auf:  Ein richtiger Mann ist ein Macher: Er kann alles, weiß alles und hat sein Leben selbstbewusst im Griff zu haben. Der Anspruch perfekt sein zu müssen und zu wissen wo es im Leben langgeht, ist uns praktisch in die Wiege gelegt worden. Wenn wir mal was nicht wissen, scheuen wir uns zu fragen. Ein Mann irrt lieber stundenlang durch eine ihm unbekannte Stadt, anstatt jemand ortskundigen um Rat zu fragen. Lieber schieben wir unser Unvermögen, ans Ziel zu gelangen, auf die schlechte Beschilderung der Straße oder auf die unklaren Angaben der Beifahrerin.

Sein Innerstes erreichen – Die männliche Denkweise

Ein Mann fühlt sich schlecht, wenn das Programm, das er ausgesucht hat, nicht den Wünschen der Partnerin entspricht, und ganz besonders wohl, wenn es ihr gefällt.

Wir fühlen uns grundsätzlich verantwortlich

Auch wenn es in der Realität völlig schwachsinnig ist, sich beispielsweise für einen schlechten Kinofilm verantwortlich zu fühlen oder für den schlechten Service in einem von uns gewählten Restaurant, Tatsache ist, wir Männer tun es trotzdem!

Probleme müssen gelöst werden

Wir wollen es schaffen, SIE glücklich zu machen, nichts ist uns wichtiger! Doch wir Männer haben, was unseren Selbstwert betrifft, meist völlig andere Regeln als Frauen! Eine Frau kann ein Problem mit ihren Freundinnen stundenlang besprechen, es nicht lösen und trotzdem entspannt nach Hause gehen. Erzählt sie das gleiche Problem ihrem Mann, wird er solange verzweifelt Lösungen anbieten, bis sie aufgibt und entweder seine Lösung annimmt, oder sich unverstanden fühlt und ihn anbrüllt, er möge ihr doch einfach nur zuhören und seine Lösungen für sich behalten.

Für einen Mann ist nur ein gelöstes Problem ein gutes Problem, was er nicht lösen kann, frustriert ihn auf Dauer. So wendet er sich schließlich lieber jenen Dingen zu, die lösbar erscheinen, an seinen Beruf oder an eine Frau, für die er etwas tun und in Ordnung bringen kann.

Männer tun nahezu alles für Anerkennung und Respekt

Männer beschäftigen sich ihr ganzes Leben lang damit, Anerkennung, Respekt und Lob von ihrem Umfeld für das, was sie tun, zu ernten. Wir wollen bewundert werden, zum Beispiel um ein Statussymbol wie einen teuren Wagen, für den wir offensichtlich viel leisten mussten. Nichts ist schöner für einen Mann, als anerkannt und geschätzt zu werden für das, was er TUT.

Seinen Wert erkennt ein Mann meist darin, wie viel er in den Augen der anderen geleistet hat und inwieweit er dafür Respekt erntet. „Viel Feind, viel Ehr, je größer, desto besser, je schwieriger, desto lieber”, lautet die Devise der Männer. Frauen hingegen bewerten sich eher über ihre Fähigkeit, mit anderen in Kontakt zu treten, über ihr soziales Engagement und ob sie geliebt und gewollt werden – für das, wer sie SIND.

Während die weibliche Lebensfrage in die emotionale Breite geht…

Sie fragt:  „Wie MÖCHTE ich für meine Erfüllung in diesem Leben die Liebe erfahren?“

… ist die männliche Lebensfrage eher auf Ziele und Taten ausgerichtet:

Er fragt: „Was MUSS ich in diesem Leben noch vollbringen, um erfüllt sterben zu können?“

Viele Männer werden depressiv, wenn sie in den Ruhestand treten oder ihren Job verlieren, denn ohne konkrete Aufgabe fühlen wir uns nutzlos.

Wie Sie dieses Wissen für ihr Liebesglück nützen können…

Wählen Sie den richtigen Partner! Ein Mann ohne Ziel und Auftrag, ein Mann, der faul ist und wenig tut, um Anerkennung von Außen zu bekommen, ist für eine erfüllte und dauerhafte Liebesbeziehung ungeeignet. Einer, der nichts in seinem Leben anstrebt, außer der Beziehung zu Ihnen, findet oft einen Ausgleich darin, seine Partnerin emotional zu verletzen, kleiner zu machen oder einzuschränken. Verzichten Sie unbedingt auf eine Beziehung mit so einem Mann, denn dieser kann Sie gar nicht glücklich machen – schließlich ist er´s ja selbst nicht!

Wenn Sie wissen wollen wie Männer ticken, fragen Sie am besten einen Mann!

So berühren Sie sein Innerstes

Wenn Sie ihn lieben, geben Sie ihm öfter mal die Anerkennung und Wertschätzung, die ihn am meisten glücklich macht. Das Gefühl, dass die Frau an seiner Seite ihn schätzt und liebt, für das, was er TUT, und damit in seinem Verständnis auch für das, was er ist, lässt sein Herz höher schlagen. Sein Seelenleben sehnt sich nach Anerkennung und Zustimmung. Achten Sie seine besonderen Charaktereigenschaften im Zusammenhang mit dem, was er leistet.

Komplimente begründen

Sie sagt:  „Ich glaube, ich steh auf dich und will mit dir zusammen sein!“

Diese Aussage entbehrt jeder BEGRÜNDUNG und hat damit hat für einen Mann nicht annähernd soviel Bedeutung wie…

Sie sagt: „Ich finde es unglaublich attraktiv, wenn du so selbstbewusst dein Ding machst, und zu deinen Vereinbarungen stehst! Ich liebe es, wenn ein Mann sich einsetzt für das, was er will.“

… oder:

Sie sagt: “Danke, dass du mir meinen Eiskasten repariert hast – was täte ich nur ohne dich! Ich finde es bewundernswert, wie gut du dich mit technischen Dingen auskennst.“

Egal ob Sie seine Kreativität, seinen Umgang mit Menschen, sein logisches Vorgehen oder sein Durchsetzungsvermögen schätzen, seien Sie ehrlich und sagen Sie ihm öfter mal, wie sehr er sich damit von den meisten Männern abhebt.

Seine Aufmerksamkeit ist Ihnen damit so gut wie sicher!

Sein Verliebtsein entsteht aus dem Gefühl: So wie ich bin und das was ich mache, kommt voll gut bei ihr an! Sie hört, sieht und VERSTEHT mich besser als der Rest, sie kennt mein Innerstes. (Dies gilt im Übrigen für beide Geschlechter)

Nichts wirkt anziehender auf uns Männer, als eine Frau, in deren Gegenwart wir uns besonders wohl fühlen – mit uns selbst! Ehrlicher Respekt und echte Anerkennung sind uns dabei oft viel verständlicher als Liebesbekundungen.

Apropos Sein Innerstes erreichen

Für persönliche Fragen, vereinbare ein kostenloses Erstgespräch. Für deine Anregungen, Kommentare und Feedback zu diesem Artikel, poste einen Kommentar oder schreibe eine Email. Gerne kannst du diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen! Sozialdynamik – Weil professionelle Beratung sinnvoll ist, für ein Leben mit weniger Angst und mehr Liebe.

Beziehung verbessern / Partner finden / Richtig Flirten

Teilen

Profilbild von Dominik Borde
Dominik Borde, MSc (geb. 1971) ist einer der führenden Beziehungs-Coaches Europas und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik mit Sitz in Wien. Der durch die International Coach Federation (ICF) zertifizierte Trainer und sein Team bieten Coaching- und Trainingsleistungen für Einzelpersonen und Paare, sowie – speziell für Führungskräfte entwickelte – Programme „Leadership 4.0“, „High Performance Coaching“ und „Executive Coaching“ an. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“, um die Eigenverantwortung des Einzelnen zu stärken und die Kommunikation innerhalb von Gruppen zu harmonisieren. Borde ist Autor zahlreicher Fachbücher und Videos zum Thema Beziehungsgestaltung und wird regelmäßig von internationalen Medien als Experte hinzugezogen.

Password vergessen

Registrieren

Etwas auf dem Herzen?