Home / Artikeln / Wie spreche ich eine Frau an? Die besten Tipps, eine Frau anzusprechen!

Teilen

Wie spreche ich eine Frau an? Die besten Tipps, eine Frau anzusprechen!

Frauen verführen

Wie soll ich sie ansprechen: Da steht sie im Club vor mir, meine absolute Traumfrau! Wie soll ich sie ansprechen? Samstagnacht gegen halb zwei, nach dem vierten Drink, eine Frau anzuquatschen, ist wohl die langweiligste, gewöhnlichste und am wenigsten zielführende Art. Hier findest du 8 Tipps, die dir Erfolg beim Ansprechen schöner Frauen versprechen!

S ie ist mit ihren Freundinnen unterwegs und hat sich lange darauf vorbereitet. Sie will abtanzen und mit all der Aufmerksamkeit, die ihr von männlicher Seite zuteil wird, ihr Ego pushen. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie bereit ist, mit einem von ihnen heimzugehen. Im Gegenteil, das käme einem sozialen Abstieg gleich. Zugegeben, es gibt immer wieder Damen, die nach übermäßigem Alkohol- und Drogenkonsum die Regel durch eine Ausnahme betätigen, doch um die soll es hier nicht gehen.

8 Tipps für mehr Erfolg beim Ansprechen und Kennenlernen

Eine Frau findet es nicht cool, wenn sie jemand abschleppen möchte. Auch ihre Freundinnen wären eher irritiert, würde sie einfach mitgehen. Ganz anders, als dies vielleicht umgekehrt unter deinesgleichen der Fall ist!

1. Sie ansprechen: So, als wäre es ein Wunder!

Sie möchte, dass es sich wie ein Wunder anfühlt, sich “natürlich” ergibt und auf keinen Fall gewöhnlich, geplant oder gar kalkuliert wirkt. Die Initiative soll dabei vom Mann ausgehen, einem Mann, der emotionale Enthaltsamkeit zeigt, sprich, der ausstrahlt, dass er es nicht dringend nötig hat, weil er sexuell entspannt ist.

Es ist nicht ratsam, eine Frau am ersten Abend zu küssen oder mit ihr Sex zu haben, wenn du sie anschließend wiedersehen möchtest. Wenn du dich nämlich bei ihr meldest, nachdem ihr Sex hattet, wird sie in einem völlig anderen Gefühlszustand sein und sich dir gegenüber emotional entfernter fühlen. Sie aber wird vermuten, dass du bei eurem nächsten Treffen wieder Sex von ihr willst, worauf sie aber keine Lust hat. Infolgedessen wird sie ein weiteres Treffen eher ablehnen und hoffen, dass du dich nicht wieder bei ihr meldest.

Besser ist es deshalb, sie kurz und unverbindlich kennenzulernen und zum Beispiel E-Mails auszutauschen, ohne dabei etwas Konkretes zu vereinbaren. Beim nächsten Mal, wenn sie dir “zufällig” über den Weg läuft, kennt ihr euch bereits und es wird dir leicht fallen, anzuknüpfen, wo ihr aufgehört habt, und sie bei einem Kaffee näher kennenzulernen.

2. Wie spreche ich sie an:  Best Locations

Der Club ist als Ort zum Kennenlernen von allen zur Verfügung stehenden Plätzen (wie Cafés, auf der Straße, im Einkaufszentrum, an der Supermarktkasse, im Bücherladen, am Arbeitsplatz etc.) der üblichste, sie ist aber auch eine der schwierigsten Locations. Gerade hier gilt, sich aufs Leute kennenlernen und nicht aufs Frau fürs Leben finden zu konzentrieren. Dennoch kannst du hier sehr erfolgreich einen Erstkontakt herstellen, den du jederzeit – außerhalb der nächtlichen Scheinwelt – weiter vertiefen kannst.

3. Wie spreche ich sie an: Verzichte auf Einladungen

Lade sie nicht vorzeitig ein! Geh mit ihr an die Bar was trinken und schlag vor, dass sie die erste Runde zahlt. Und du die zweite. Oder umgekehrt.

Geh davon aus, dass das Gespräch mit dir für sie bereits Unterhaltung genug ist und dass du sie nicht erst mit einem Getränk „bestechen“ musst.

Der Punkt ist der: Gib einer Frau niemals das Gefühl, dass du sie dafür bezahlst, dass sie mit dir plaudert. Jeder “Kaufversuch“ wirkt auf Frauen eher bedürftig, nicht anziehend.

4. Wie spreche ich sie an: Sie ist NICHT dein einziges Interesse

Geh, nach einem ersten kurzen Gespräch mit ihr, weiter und plaudere auch mit anderen Gästen. Der beste Zeitpunkt, sich zu trennen, ist in etwa dann gekommen, wenn sie lacht und sich in deiner Gegenwart sichtlich wohlfühlt. Der letzte Eindruck bleibt ihr im Gedächtnis, bei der nächsten Kontaktaufnahme wird sie sich positiv an dich erinnern.

5. Wie spreche ich sie an: „Melke“ ein Gespräch niemals

Mach nicht den Fehler, ein erstes Gespräch zu „melken“ und mit ihr zu plaudern, bis peinliches Schweigen entsteht. Nütze den guten ersten Eindruck dafür, etwas später erneut kurz Kontakt aufzunehmen und so etwas zu sagen wie: „Du, ich muss jetzt weiterziehen, war nett mit dir zu plaudern! Gib mir doch deine E-Mail-Adresse und ich melde mich bei dir, dann können wir unser Gespräch ja fortsetzen.“

6. Wie spreche ich sie an: Bleib spannend!

Wenn du den Raum verlässt oder später wieder neben ihr zu stehen kommst, starr sie nicht an! Lass sie ganz bewusst „aus den Augen“! Eine Frau spürt den Blick eines Mannes und merkt, wenn er den ihren sucht oder ihr hinterher starrt. Lass sie aus den Augen und gönn ihr die Spannung, ob du sie nochmals ansprechen wirst oder nicht.

7. Wie spreche ich sie an: Sie und ihre Freunde/Freundinnen

Beginn locker mit der Gruppe zu plaudern, irgendetwas, das dir einfällt und unterhaltenden Charakter hat. Sei ungewöhnlich, anders als der Rest deiner männlichen Mitbewerber, indem du vielleicht eine witzige Frage stellst, einen Freund vorstellst oder etwas Ungewöhnliches kommentierst.

Rede mit jener Freundin von ihr zuerst, die dir weniger attraktiv erscheint. Viele schöne Frauen fühlen sich unwohl oder gar schuldig, wenn sie – vor ihren weniger attraktiven Freundinnen – zu viel Aufmerksamkeit bekommen. Sorge für Balance und unterhalte dich von Anfang an mit allen Leuten, die zu ihrer Gruppe dazugehören. So machst du dich allgemein beliebter und wirst auch ihre Freundinnen auf deine Seite ziehen.

8. Wie spreche ich sie an: Deine Körpersprache

75 Prozent der Kommunikation passiert nonverbal! Das bedeutet, WAS du sagst ist weit unwichtiger als WIE du etwas sagst. Vom ersten Blick bis hin zu der Art und Weise, wie du dich einer Frau näherst, was du mit deinen Händen machst, während du sprichst, ob du in deiner Körperhaltung vor oder zurück gelehnt bist… Jedes klitzekleine Detail erzählt deinem Gegenüber unbewusst deine Geschichte. Mehr darüber, was du auf nonverbaler Ebene tun kannst, damit Frauen sich automatisch mehr zu dir hingezogen fühlen, erfährst du in einschlägiger Literatur zum Thema “Körpersprache” oder aber in meinem Buch: “Der Weg zu Ihrer Traumfrau – Teil 2“.

Apropos Wie ansprechen

Für persönliche Fragen, vereinbare ein kostenloses Erstgespräch. Für deine Anregungen, Kommentare und Feedback zu diesem Artikel, poste einen Kommentar oder schreibe eine Email. Gerne kannst du diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen! Sozialdynamik – Weil professionelle Beratung sinnvoll ist, für ein Leben mit weniger Angst und mehr Liebe.

Partner finden / Richtig Flirten

Teilen

Profilbild von Dominik Borde
Dominik Borde, MSc (geb. 1971) ist einer der führenden Beziehungs-Coaches Europas und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik mit Sitz in Wien. Der durch die International Coach Federation (ICF) zertifizierte Trainer und sein Team bieten Coaching- und Trainingsleistungen für Einzelpersonen und Paare, sowie – speziell für Führungskräfte entwickelte – Programme „Leadership 4.0“, „High Performance Coaching“ und „Executive Coaching“ an. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“, um die Eigenverantwortung des Einzelnen zu stärken und die Kommunikation innerhalb von Gruppen zu harmonisieren. Borde ist Autor zahlreicher Fachbücher und Videos zum Thema Beziehungsgestaltung und wird regelmäßig von internationalen Medien als Experte hinzugezogen.

Password vergessen

Registrieren

Etwas auf dem Herzen?