Home / Artikeln / Krise in der Beziehung – Beziehungsputz: „Nicht nur sauber, sondern rein!“

Teilen

Krise in der Beziehung – Beziehungsputz: „Nicht nur sauber, sondern rein!“

Blaue und rosa Badeente

Krise in der Beziehung: Bei einem Rundgang durch den örtlichen Supermarkt fällt mein Blick auf ein Regal mit Haushaltsreinigern. Unzählige bunte Flaschen versprechen makellose Reinheit bis in die letzte Fuge jeder noch so verwinkelten Behausung. Ich frage mich: “Warum pflegen und hegen wir unsere Heime und Spielzeuge mehr als unsere Beziehungen?”

E in Buffet an vielversprechenden Möglichkeiten dient den Hygienebegeisterten, von der groben Beseitigung alltäglicher Gebrauchsspuren, bis hin zur totalen Vernichtung winzigster Erreger hausfraulicher Ärgernisse auf atomarer Ebene. Der Gedanke absoluter Reinheit beflügelt sie und ihn oft gleichermaßen. Während SIE traditionell die heimatliche Höhle fegt, verbringt ER den Nachmittag auf der lokalen Tankstelle und poliert im Kreis vieler gleichgesinnter, fachkundiger Brüder sowohl Ego als auch das Auto für kommende Straßenschlachten auf Hochglanz.

Die materielle Welt wird mit allerlei Schutzhüllen vom Dreck beschützt. Immer wieder wischen wir Staub, erneuern und renovieren wir das, was wir angreifen können, und leisten einen Beitrag für Bestand und Erhalt unserer Spielzimmer und Spielzeuge.

Wir streichen, polstern, tapezieren, fetten, cremen, polieren und trimmen alles was uns umgibt, weil wir wissen, dass die Schwerkraft unseres Lebens alles, was nicht gepflegt und geachtet wird, ergreift. Ich sage: Poliere stattdessen lieber deine Partnerschaft, um jede Krise in der Beziehung im Keim zu ersticken.

Krise in der Beziehung. Man sieht: „Most people major in minor things“

Wir sagen uns: „Der Preis der Schönheit ist ein Fleck“ und verlassen uns darauf, dass der natürliche Lauf der Dinge schon so passt. Nicht nur die Wiener Scheidungsrate von über 60 % zeigt uns, wie unglücklich der Zufall auf Dauer wirkt. Die Haushaltsreiniger unserer “emotionalen Nester” sind weit unpopulärer und werden weit weniger beworben als Ajax, Persil, Nivea und Co., deren durchschnittlicher Jahresverbrauch bei etwa 40 Liter pro Kopf liegt.

Unsere Psychohygiene hingegen überlassen wir gerne dem Zufallsprinzip, was uns zufällt oder geschieht bleibt einfach liegen.

Darum möchte ich hier 3 Einkaufsempfehlungen für ein sauberes Liebesnest geben – Mr. Propper & Mrs. Vanish, „Vertrau Pink, vergiss Flecken“ für die Paarbeziehung quasi.

Die Top 3 “Krise in der Beziehung-Intimreiniger und Pflegelotionen“

1. Humor und Spieltrieb

Nichts wirkt so erfrischend und macht trübe Gedanken wieder klarer, als ein Partner, der es versteht, im richtigen Moment humorvoll mit den alltäglichen Dramen umzugehen. Da wirkt ein Lachen, als würde jemand im Frühling das Fenster öffnen. Herzhaftes Lachen zerstreut manche Endlosdiskussion und richtet deinen emotionalen Blick wieder weiter nach oben. Die Scherze und der lockere Umgang des Anfangs sind ein Rest vom Flirtverhalten, das in keinem ordentlich gepflegten Beziehungshaushalt fehlen darf.

Selbst randvoll gefüllte Messkappen voll Lachen und Spieltrieb schaffen keine Umweltkrise, sondern ökologisches Gleichgewicht auf der Paarebene. Lachen und Spieltrieb sind somit das Beste Ende jeder Krise in einer Beziehung.

Man muss auch über sich selbst lachen können, damit Beziehungskrisen gar nicht erst entstehen können.

2. Präsenz und Leidenschaft

Wenn du daheim in deinem „Nest“ bist, dann sei dort anwesend und präsent. Die Krise in der Beziehung streifst du samt Alltagsstress und Bürointrigen am besten auf der Fußmatte zur Eingangstür ins gemeinsame Reich ab.

Wenn du schon „darüber” reden möchtest, dann „ankere“ diese Emotionen an einen Platz außerhalb des gemeinsamen Schlafzimmers. Oder rede darüber, besprich aber Unnötiges auf einer Metaebene, von der aus „Kleinkram“ klein bleibt.

Wer in der Küche kocht, lebt und vögelt, und das gerne so beibehalten möchte, hält auch diesen Arbeitsplatz besser sauber, indem er sich für Diskussionen und negativen Austausch auf den Balkon begibt, oder es sich, bei winterlichen Temperaturen, bis ins Frühjahr aufhebt. Wer weiß, vielleicht erspart dir das gar unnötige Zeit im Drama!

Wer auch in schwierigen Zeiten warmherzig, leidenschaftlich und präsent zu sein vermag, ermuntert auch sein Gegenüber zu persönlichen Glanzleistungen.

3. Gute Kommunikation

Mit gelungener Kommunikation ersparst du dir als Mann, über die Krise in der Beziehung zu reden. Das größte Lustzentrum liegt zwischen den Ohren und gibt dem O(h)rgasmus seinen Namen.

Es ist besser in Liebe zu sein, als immer im Recht. Das wirkt oft reinigend.

Auch wir Männer sind an dieser Stelle durchaus sehr empfänglich und dankbar für Stimulation. Sei leidenschaftlich bewegt vom Guten, das dir widerfährt oder du anstrebst. Erinnere dich täglich daran, warum ihr euch wolltet und an das gemeinsame Glück, dem ihr zugestimmt habt und auf dessen Seite ihr beide stehen könnt. Sei hier mit viel gelebter Leidenschaft dabei!

Leidenschaftliches Meckern und nörgeln – die oft gelebte Praxis – ist hingegen keine proaktive Freizeitaktivität für Paare und schon gar nicht für Singles auf Beziehungssuche.

Mach sauber, wenn du kannst und nicht erst, wenn du musst!

Wenn du dich wunderst, warum neue Menschen positivere Emotionen hervorrufen als der dir nahestehende Partner, dann sieh mal unter deiner persönlichen „rhetorischen Abwasch“ nach und entdecke dort neue Mittel und Wege für Glanz und Politur gegen die Krise in der Beziehung.

Ein bisschen Öl auf die verrosteten Stellen der immer gleich klingenden Maulwerkzeuge und es flutscht in neue Richtungen! Einer Beziehungskrise wird auf diese Weise erfolgreich entgegen gewirkt!

Wer diese Putzteufelchen häufig einsetzt, dem verstaubt auch der Sextrieb nicht, sondern beide erfreuen sich gegenseitig mit strahlendem Glanz, um im Anschluss die Bude zu versauen.

Apropos Beziehungskrise

Für persönliche Fragen, vereinbare ein kostenloses Erstgespräch. Für deine Anregungen, Kommentare und Feedback zu diesem Artikel, poste einen Kommentar oder schreibe eine Email. Gerne kannst du diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen! Sozialdynamik – Weil professionelle Beratung sinnvoll ist, für ein Leben mit weniger Angst und mehr Liebe.

Beziehung retten / Beziehung verbessern

Teilen

Profilbild von Dominik Borde
Dominik Borde, MSc (geb. 1971) ist einer der führenden Beziehungs-Coaches Europas und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik mit Sitz in Wien. Der durch die International Coach Federation (ICF) zertifizierte Trainer und sein Team bieten Coaching- und Trainingsleistungen für Einzelpersonen und Paare, sowie – speziell für Führungskräfte entwickelte – Programme „Leadership 4.0“, „High Performance Coaching“ und „Executive Coaching“ an. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“, um die Eigenverantwortung des Einzelnen zu stärken und die Kommunikation innerhalb von Gruppen zu harmonisieren. Borde ist Autor zahlreicher Fachbücher und Videos zum Thema Beziehungsgestaltung und wird regelmäßig von internationalen Medien als Experte hinzugezogen.

Password vergessen

Registrieren

Etwas auf dem Herzen?