Home / Artikeln / Am Zweifel zweifeln – Ende der Verzweiflung!

Teilen

Am Zweifel zweifeln – Ende der Verzweiflung!

Holzfigut kniet verzweifelt am Boden

Verzweiflung ist ein Extremzustand der psychischen Verfassung in einer als aussichtslos empfundenen Situation. Wie jede Emotion enthält auch die Verzweiflung eine positive Absicht und Botschaft für den Betroffenen. Wird diese anerkannt und in positive Handlungen transformiert, weichen die Zweifel schließlich wieder und Neues kann entstehen. Die Lebendigkeit kehrt zurück.

W eil Verzweiflung ein Hilferuf ist, kann sie zu Gefühlen der Verbindung führen und die Fürsorglichkeit des Umfelds bewirken. Wer dauerhaft verzweifelt ist, ist in der Regel auf die “positiven“ Nebenwirkungen seiner Verzweiflung konzentriert. Er/sie erfährt unbewusst den gefühlten, sekundären Nutzen seiner/ihrer Krise, erkennt dabei aber nicht, dass er den anderen damit Schmerzen zufügt.

Zweifel überwinden – Wege aus der Verzweiflung

Wenn sich ein schmerzliches Ereignis in deinem Leben nicht “wegmachen“ lässt, kannst du deine Sicht auf die Dinge verändern, indem du eine positive Bedeutung und einen tieferen Sinn in dem, was dich gerade schmerzt, findest.

„Um verzweifelt zu sein, muss man am Leben, auch wenn es nur noch unglücklich sein kann, gleichwohl und trotz allem, hängen.“ Marcel Proust

Dein wertvollstes Geschenk an die Welt ist es, einen Schritt aus dem eigenen Schmerz heraus zu machen. Du kannst deinen Schmerz als Antrieb nützen, anstatt sinnlos zu leiden. Um mehr all jenen geben zu können, die du liebst- dich selbst eingeschlossen.“

Fallbeispiele aus meiner Praxis

Unverarbeitete Verzweiflung wirkt zerstörerisch

Ein Vater, über den tragischen Unfalltod seiner jüngsten Tochter verzweifelt, beschloss, fortan im Leben keinen Sinn mehr zu sehen. Er zog sich zurück, verlor seinen Job, sabotierte seine Ehe und flüchtete sich in Drogen- und Alkoholmissbrauch. Das traurige Ereignis innerhalb der Familie stand jeder weiteren Entwicklung im Weg. Seine verbliebenen beiden Töchter mussten daheim für den Rest ihrer Kindheit den Tod der Schwester “ehren“, indem sie jegliche Freude verleugnen und positive Emotionen unterdrücken mussten. Die älteste Tochter kam als Klientin mit schwerwiegenden Beziehungsproblemen, gestörtem Essverhalten und starken Selbstzweifeln zu mir. Ihre jüngere Schwester leidet an Herzproblemen und hat ein gestörtes Verhältnis zu Männern…Nach einigen Sitzungen geht es der mittlerweile 40-jährigen Frau besser…

Verarbeitete Verzweiflung kann heilend wirken

  • Ein Vater, der im Kampf mit dem Krebs seine kleine Tochter schließlich aufgeben musste, gelingt es, dieser Erfahrung einen Sinn zu geben. Er und seine Frau entschließen sich – trotz aller Widerstände und Ängste vonseiten der  Eltern und Freunde – zu einem weiteren Kind. Der Tod seiner Tochter ist nicht vergessen, sondern wird mit dem Weiterleben der kleinen Familie geehrt.
  • Eine alleinerziehende, zweifache Mutter, deren ältere Tochter bei einem Wochenendtrip tödlich verunglückt, beschließt nach einer Auszeit, weiterhin für andere Mütter in ihrem Beruf als Frauenärztin tätig zu bleiben. Da zu sein! Die Unterstützung ihrer Patientinnen und die Erziehung ihres jüngsten Kindes geben ihrem Leben Sinn und führen sie schließlich aus der Verzweiflung zurück ins aktive Leben.
  • Ein Klient, der sein gesamtes Hab und Gut verliert, das Vertrauen und die Wertschätzung seiner Kunden und Mitarbeiter einbüßt und die Früchte jahrelanger Arbeit in einem Konkursverfahren seiner Firma zu Grabe tragen muss, beschließt wieder aufzustehen und lernt, seine Krise in eine Ressource zu verwandeln. Nach der Absolvierung zahlreicher Kurse und Ausbildungen gelingt ihm der Weg zurück aus der Pleite in eine neue Karriere. Viele Jahre führt er ein erfolgreiches Beratungsunternehmen und spezialisiert sich nach einem Coaching zum Thema “Karriere und Berufung” schließlich auf kleine Unternehmen, die in Krisen stecken, und Startups.

Ende der Verzweiflung

Der erste Schritt aus der Verzweiflung ist, sich der Nebeneffekte und Folgen bewusst zu werden und die bewusste Entscheidung zu treffen, nicht in der Verzweiflung „steckenbleiben“ zu wollen. Ein im Umgang mit Krisen geschulter Berater kann dabei enorm hilfreich sein. Wieder glücklich werden – Auswege aus der emotionalen Sackgasse!

Sekundäre Nutzen von Verzweiflung nach A. Robbins / C. Madanes:
  • Verzweiflung reduziert Schuldgefühle, weil sich Verzweiflung wie eine Form der Buße anfühlt.
  • Verzweiflung bringt die Sympathie von anderen – Mitgefühl ist eine Möglichkeit, sich geliebt zu fühlen.
  • Verzweiflung rechtfertigt den Verzicht auf Beziehungen mit Familie und Freunden mit der Idee dahinter, dass sie besser dran sind ohne die verzweifelte Person.
  • Verzweiflung ist ein Vorwand zur Vermeidung von Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten.
  • Verzweiflung ist ein Weg, andere zu bestrafen, die das Gefühl haben, helfen zu müssen und letztlich daran scheitern.
  • Verzweiflung macht es schwierig verlassen zu werden, weil es bedeuten würde, einen Menschen in Not aufzugeben.
  • Verzweiflung rechtfertigt Süchte und andere selbstzerstörerische, aber momentan angenehme Verhaltensweisen.
  • Verzweiflung, vor allem im Zusammenhang mit der Androhung von Suizid ist eine Möglichkeit, andere zu dominieren, weil das soziale Umfeld Angst davor hat, den Betroffenen zu überfordern.

Emotionaler Schmerz ist ein unvermeidbares Lebenszeichen – sinnloses Leid NICHT! Leiden entsteht aus der Illusion, dem Schmerz hilflos ausgeliefert zu sein.

Zwickmühle Verzweiflung
  • Während Verzweiflung das Gefühl gibt, Buße zu tun, ist es auch eine Rechtfertigung der eigenen Verantwortung zu entgehen.
  • Während Verzweiflung Sympathien bei Mitmenschen hervorruft, ist es auch ein Weg, andere zu bestrafen.
  • Während die Verzweiflung eine Rechtfertigung ist, Beziehungen aufzugeben, macht sie es auch schwierig den betroffenen Menschen zu verlassen.

Lass dich niemals entmutigen!

Wer in der Verzweiflung stecken bleibt, unterliegt einem Irrtum, denn solange wir in der Lage sind, uns selbst für unsere Leben verantwortlich zu fühlen, sind wir auch dazu im Stande, über unser Leid und unser bisheriges Selbst hinaus zu wachsen.

Apropos Erfolg

Für persönliche Fragen, vereinbare ein kostenloses Erstgespräch. Für deine Anregungen, Kommentare und Feedback zu diesem Artikel, poste einen Kommentar oder schreibe eine Email. Gerne kannst du diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen! Sozialdynamik – Weil professionelle Beratung sinnvoll und vernünftig ist, für ein Leben mit weniger Angst und mehr Liebe.

Selbstbewusstsein / Work Life Balance

Teilen

Profilbild von Dominik Borde
Dominik Borde, MSc (geb. 1971) ist einer der führenden Beziehungs-Coaches Europas und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik mit Sitz in Wien. Der durch die International Coach Federation (ICF) zertifizierte Trainer und sein Team bieten Coaching- und Trainingsleistungen für Einzelpersonen und Paare, sowie – speziell für Führungskräfte entwickelte – Programme „Leadership 4.0“, „High Performance Coaching“ und „Executive Coaching“ an. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“, um die Eigenverantwortung des Einzelnen zu stärken und die Kommunikation innerhalb von Gruppen zu harmonisieren. Borde ist Autor zahlreicher Fachbücher und Videos zum Thema Beziehungsgestaltung und wird regelmäßig von internationalen Medien als Experte hinzugezogen.

Password vergessen

Registrieren

Etwas auf dem Herzen?