Home / Artikeln / Textnachrichten an Frauen schreiben – Flirttipps und 8 übliche Fehler von Männern

Teilen

Textnachrichten an Frauen schreiben – Flirttipps und 8 übliche Fehler von Männern

Textnachrichten an Frauen schreiben - 8 übliche Fehler von Männern

“Was soll ich ihr bloß schreiben?“, “Wie antworte ich auf ihre SMS?“, “Was soll ich texten, wenn ich mit ihr ausgehen will?“ 
So oder so ähnlich klingen einige der häufigsten Fragen von Männern, wenn es darum geht, einer Frau, die sie näher kennenlernen wollen, zu schreiben. Der Teufel steckt – wie so oft – im Detail. In diesem Artikel erfährst du die Schlüsselfaktoren Interesse erweckender Textnachrichten, welche Fehler du unbedingt vermeiden solltest, plus  die besten Tipps, um mit ihr per SMS oder WhatsApp zu flirten.

E rfolgreich mittels Textnachrichten mit einer Frau zu flirten, ist eine Fertigkeit, die durchaus erlernbar ist. Vorausgesetzt, Mann macht sich ein wenig Mühe und vermeidet die gängigen Fehler. Fakt ist, nicht wenige Männer vermasseln sich unnötig ihre Chance bei einer Frau, weil sie keine Ahnung haben, worauf es beim Austausch von SMSen ankommt. Anstatt damit Aufmerksamkeit zu wecken, langweilen sie die Dame ihrer Wahl. Schnell verfliegt bei ihr jegliches Interesse.

4 Haupmotivationen, einer Frau die dir gefällt eine Nachricht zu schicken

Damit du weißt, welche Nachrichten dich besonders anziehend auf dein weibliches Gegenüber wirken lassen und wie du nachhaltig ihre Aufmerksamkeit gewinnst, ist es zunächst nützlich, deinen Fokus auf die 4 wesentlichen Gründe zu lenken, warum Mann einer Frau von der er “mehr“ möchte schreibt:

  1. Du hast ihre Nummer bekommen und möchtest mit ihr in Kontakt treten
  2. Du möchtest dich bis zum nächsten Wiedersehen zwischenzeitlich in Erinnerung rufen
  3. Du möchtest mehr über sie erfahren und die emotionale Nähe zu ihr vertiefen
  4. Du möchtest eure Kennenlernphase auf die nächste Stufe heben und mit ihr flirten

Die 8 schlimmsten Fehler beim Texten mit Frauen

Fehler 1 – Langweilige Texte, die nichts aussagen

Eine attraktive und selbstbewusste Frau ist daran gewöhnt, dass mehrere Männer um ihre Aufmerksamkeit buhlen. Sätze wie “Hey, wie geht´s dir?“ oder “Was treibst du gerade?“ sind einfach nur langweilig und lassen dich zusammen mit der breiten Masse ihrer Anwärter untergehen. Es ist ganz einfach: Wenn du dich vom Rest der Männer nicht unterscheidest, wirst du nicht auffallen.

Lösung: Zeig ihr, dass du Spaß am Leben und keine Hemmungen im Umgang mit Frauen hast. Fordere sie heraus, nimm nicht alles allzu ernst und sie manchmal ruhig ein wenig auf die Schaufel. Wechsle zwischen leichten, lockeren und tiefgründigeren Themen. Zeig dich möglichst unabhängig vom Ausgang der Gespräche mit ihr, indem du den Kontakt mal vorzeitig unterbrichst oder zum Beispiel schreibst: “Muss jetzt weiter, also dann bis später“.

Fehler 2 – Zu lange Nachrichten

Egal ob es sich um eine SMS, eine Nachricht auf WhatsApp oder andere Messaging-Services handelt, halte deine Nachrichten tendenziell kurz und vermeide seitenlange Texte.

Lösung: Ein guter Richtwert ist, etwa so viel zu schreiben, wie du von ihr an Text zurückbekommen hast. Ausgedehnte Konversationen, um sich gegenseitig kennenzulernen, führt man besser von Angesicht zu Angesicht.

Fehler 3 – Zu viele Nachrichten

Wenn du permanent schreibst und ihr so keine Gelegenheit gibst, dich auch mal zu vermissen, wird sie mit der Zeit das Interesse verlieren. Sie sollte sich auf deine nächste Nachricht freuen und nicht Mühe oder Anstrengung empfinden, weil sie schon wieder antworten muss. Außerdem wirkt ein ständiger Nachrichtenfluss von deiner Seite eher bedürftig und so, als ob du im Leben nichts anderes zu tun hättest.

Lösung: Schick ihr keine Lückenfüller oder Texte, die zeigen, dass du gerade viel Zeit hast und nichts mit dir anzufangen weißt. Beispiel: “Ich sitze grad nur so rum“ Vermeide alles was sich langweilig anfühlt. Weniger ist mehr, gönne dir ausreichend Zeit, prägnante Texte zu schreiben, die einen nachhaltigen Effekt auf sie haben und ihr in positiver Erinnerung bleiben.

Fehler 4 – Allzeit bereit und permanent verfügbar

Wie schon in Punkt 3 beschrieben: Was selten ist, ist besonders wertvoll. Was zu viel ist, ist nichts wert. Meine Großmutter hat den besten Apfelkuchen der Welt gebacken. Ihr Geheimrezept war, dass sie immer nur einen Kuchen zubereitet hat, so hat es sich immer angefühlt, als wäre etwas zu wenig Kuchen da.

Lösung: Lass dir Zeit zu antworten und schreibe nur dann, wenn du wirklich was zu sagen hast. Gute Texte erhöhen die Spannung zwischen euch, wirken anregend, sind witzig oder frech und bringen sie zum Lachen.

Fehler 5 – Ich brauche dich

Wenn eine Frau merkt, dass du dringend ihre Anerkennung brauchst oder hungrig nach ihrer Zustimmung bist, weil du jeden Satz von ihr auf die Waagschale legst und alles tust, um es ihr recht zu machen, hast du nahezu jede Chance vertan, der Mann an ihrer Seite zu werden.

Lösung: Hüte dich also davor, in deinen Nachrichten auch nur annähernd bedürftig nach Kontakt zu klingen. Schreib so, als wüsstest du, dass sie auf dich steht und erspare dir sämtliche Fragen, die du stellen würdest, wenn du dir unsicher wärst. Fragen wie “Hast du einen Freund?” oder “Soll ich mich wieder bei dir melden?“ signalisieren Unsicherheit!

Fehler 6 – Sie kontrolliert und bestimmt den Kontakt

Das Problem: Sie antwortet lange nicht, wenn sie es dann doch tut, bist du stets verfügbar. Sie führt die Konversation und beendet die Gespräche auch meist zuerst. Generell bist du derjenige, der sich mehr um euren Kontakt bemüht. STOP, denn du machst es ihr viel zu einfach!

Eine Frau, die nicht bereit ist, auch umgekehrt, in den Kontakt mit dir zu investieren, hat entweder noch nicht genug oder kein Interesse an dir.

Lösung: Sie ist Gast in deiner Realität, nicht umgekehrt! Frauen wollen einen Mann, der sagt, was Sache ist, weiß, was er will und selbstbewusst eigene Entscheidungen trifft.

Mach deinen Alltag nicht von ihrer Entscheidung abhängig!

Beispiel: Wenn du eine Frau am Samstagabend ins Kino einladen möchtest, frag nicht: “Möchtest du am Samstag mit mir ins Kino gehen?“. Denn so erlangt sie die Kontrolle und du musst abwarten, was passiert. Besser du schreibst: “Ich gehe am Samstag um 20:15 ins Kino und schau mir … an. Möchtest du mitkommen?“ Auf diese Weise behältst du die Fäden in der Hand und wirkst nicht wie bestellt und nicht abgeholt, falls sie ablehnt.

Fehler 7 – Zuviel Sicherheit

Wenn du weißt, was passiert, wie es passiert und wann es passiert, ist dies auf Dauer langweilig. Wenn eine Frau immer weiß, was als Nächstes kommen wird, wird ihr bald langweilig mit dir. Kennst du das Gefühl, wenn du auf die Antwort von einer Frau, die dir besonders gefällt, wartest? Die Spannung wie sie antworten und reagieren wird, und das Kribbeln im Bauch, wenn du siehst, dass sie sich bei dir gemeldet hat? Gönne ihr ebenfalls ein wenig davon! Sei manchmal vage und mysteriös und bleib so für sie ein bisschen unberechenbar.

Fehler 8 – Der gute SMS-Freund

Viele Männer schaffen es, relativ leicht Kontakt zu einer Frau aufzubauen, und enden schließlich als bester Freund an ihrer Seite, weil sie es nicht wagen, den nächsten Schritt in Richtung Flirt zu machen.

Lösung: Flirte beim Texten möglichst bald. Deine Nachrichten sollten von Anfang an nicht in Frage stellen, dass du dich für einen Mann hältst, der einer Frau emotional “gefährlich“ werden kann. Lass deinen Charakter und deine individuelle Persönlichkeit auf eine witzige und freche Art und Weise durchscheinen.

Ein scherzhafter Satz wie “Gib zu, du hast den ganzen Tag schon sehnsüchtig an mich gedacht :)“ signalisiert ihr von Anfang an: Du kennst deinen Wert und bist auch nicht überrascht, wenn sie an dich denken würde.

In a nutshell

Schreibe so, als hättest du praktisch keine Hemmungen. Sei frech, witzig, zeig dich wählerisch und hüte dich davor, dich unnötig zu verstellen oder anzupassen. Schenke einer Frau niemals mehr Bedeutung oder Aufmerksamkeit als du einem guten Freund schenken würdest. Je authentischer und ehrlicher, desto besser! Gestalte deine Nachrichten prägnant, spannend und bleib, auch wenn du noch so sehr auf sie stehst, stets eine Herausforderung für sie.

Hier ein konkretes Beispiel

Der nachfolgende, echte (!!!) Chat einer Facebook-Freundin mit einem Facebook-Freund ist zufällig entstanden und zeigt, wie du eine anfängliche Herausforderung in eine überraschende Chance verwandeln kannst.

https://www.sozialdynamik.at/coaching/liebe-partnerschaft/facebook-freundin/facebook-freund-die-besten-tipps-fur-den-chat

Apropos einer Frau auf die du stehst schreiben

Für persönliche Fragen, vereinbare ein kostenloses Erstgespräch. Für deine Anregungen, Kommentare und Feedback zu diesem Artikel, poste einen Kommentar oder schreibe eine Email. Gerne kannst du diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen! Sozialdynamik – Weil professionelle Beratung sinnvoll und vernünftig ist, für ein Leben mit weniger Angst und mehr Liebe.

Partner finden / Richtig Flirten

Teilen

Profilbild von Dominik Borde
Dominik Borde, MSc (geb. 1971) ist einer der führenden Beziehungs-Coaches Europas und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik mit Sitz in Wien. Der durch die International Coach Federation (ICF) zertifizierte Trainer und sein Team bieten Coaching- und Trainingsleistungen für Einzelpersonen und Paare, sowie – speziell für Führungskräfte entwickelte – Programme „Leadership 4.0“, „High Performance Coaching“ und „Executive Coaching“ an. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“, um die Eigenverantwortung des Einzelnen zu stärken und die Kommunikation innerhalb von Gruppen zu harmonisieren. Borde ist Autor zahlreicher Fachbücher und Videos zum Thema Beziehungsgestaltung und wird regelmäßig von internationalen Medien als Experte hinzugezogen.

Password vergessen

Registrieren

Etwas auf dem Herzen?