Home / Artikeln / Betrügt er mich? Mit diesen Tipps findest du es raus

Teilen

Betrügt er mich? Mit diesen Tipps findest du es raus

Tipps um herauszufinden, ob er dich betrügt

Es ist so ein leises Gefühl der Unsicherheit, das dich beschleicht – ohne offensichtlichen Grund. Dein Partner verhält sich irgendwie eigenartig oder anders als sonst, und du fragst dich: Betrügt er mich? Du suchst nach Beweisen, nach eindeutigen Anhaltspunkten? Wenn du herausfinden willst, ob dein Partner dich betrügt, gibt es mehr oder weniger deutliche Hinweise, auf die du achten kannst. Hier die 11 typischen Verhaltensweisen von Männern, die ihre Partnerin betrügen.

V iele Frauen die sich bei mir fürs Coaching melden, stellen sich unter anderem die Frage, inwieweit ihr Freund oder Ehemann sich ehrlich verhält und ihnen treu ist. Zuerst die schlechte Nachricht: Es gibt keine eindeutige Checkliste, die du abarbeiten kannst, um hundertprozentige Sicherheit zu gewinnen. Die „gute“ Nachricht: Bestimmte Verhaltensweisen zeigen untreue Männer (und Frauen!) dann doch immer wieder. Für eine erste Einschätzung wie es um seine Treue steht, hier die 11 gefährlichsten Anzeichen dafür, dass dein Partner fremdgeht.

Aber Achtung! Permanente Kontrolle, Misstrauen und Eifersucht führen sicher nicht zu mehr Treue, sondern bewirken meist das genaue Gegenteil. Die Stabilität in einer Beziehung erhältst du, indem du dein Bestes gibst, damit dein Partner sich geliebt, wohl und besonders glücklich mit dir fühlt.

11 Mögliche Signale für Untreue

1. Deutlich verändertes Körperbewusstsein

Plötzlich legt ein bisheriger Fashion-Muffel gesteigerten Wert auf gutes Aussehen. Er lässt sich vom Friseur einen trendigen Haarschnitt verpassen und ist jetzt perfekt gestylt. Er geht freiwillig shoppen und legt sich neue Hemden und ein schickes Jackett zu. Er verwendet ein Parfum, das du ihm sicher nicht gekauft hast, und der Gang ins Fitnessstudio ist plötzlich eine Selbstverständlichkeit. Im Bad verbringt er viel Zeit damit, sich fesch zu machen. Dort wo bisher Wildwuchs wucherte, ist jetzt alles gestutzt und zurechtgetrimmt. Ein Mann der sich so verhält, möchte damit häufig jemandem gefallen oder beeindrucken.

Doch Vorsicht! Sein schlagartiger Beauty-Wahn kann auch ein Anzeichen für eine Midlife-Crisis oder für die Hoffnung auf bessere Jobchancen sein.

2. Das veränderte Sexleben

Sein Verhalten im Bett ist schlagartig anders. Entweder er hat plötzlich deutlich mehr Lust auf Sex und Zärtlichkeit oder sein Verlangen nach sexueller Zuwendung geht massiv zurück. Probiert ein bisher wenig kreativer Liebhaber plötzlich neue Stellungen im Bett aus oder bringt ungewohntes Sexspielzeug nach Hause, ist ein Verdacht vielleicht nicht völlig unangebracht. Schließlich lernt man durch Fremdgehen nicht nur einen anderen Menschen kennen, sondern auch eine andere Art und Weise intim und zärtlich zu sein.

Natürlich kann es auch sein, dass dein Freund einfach euer Liebesleben aufpeppen will. Er verwöhnt dich, geht auf deine Bedürfnisse ein und will, dass es dir so richtig gut geht. Ist sein sexuelles Verhalten aber allzu anders, könnte deine Skepsis berechtigt sein.

3. Die neuen Überstunden

Dein Partner verbringt neuerdings sehr viel Zeit im Büro und kommt abends immer später nach Hause? Er nimmt ständig an Geschäftsessen teil, hat vermehrt unerwartet noch länger zu tun oder muss am freien Tag doch noch mal ins Büro?

Kann sein, dass es tatsächlich ein plötzlicher Motivationskick ist oder der Drang danach, doch noch die Welt zu retten. Oder aber der plötzliche Mr. Workaholic trifft sich mit einer anderen Frau und benutzt die vielen Überstunden als Ausrede.

4. Das neue Anrufverhalten

Ein häufiges Indiz fürs Fremdgehen ist seine “Handysucht”. Dein Freund lässt auf einmal sein Smartphone nicht mehr aus den Augen und erst recht nicht mehr unachtsam auf den Tisch liegen. Wenn er neuerdings selbst am Klo sein Handy dabei hat, hat er vielleicht etwas zu verheimlichen. Auch eingehende Anrufe bekommst du nicht mehr mit, weil auf einmal das Handy deines Partners auf stumm geschalten ist. Öfter als bisher bricht er Anrufe mit „Falsch verbunden!“ oder „Verwählt!“ ab. Außerdem beobachtest du, dass dein Freund den Raum verlässt, um Telefonate zu führen. Platzt du schließlich ins Gespräch, legt er rasch auf. Du beobachtest ein vermehrtes Nachrichtenschreiben. Dir hingegen schreibt er weniger oder aber, dass er grad keine Zeit für dich hat. Aber auf Whats-App siehst du, dass er häufiger online ist als sonst. All das könnten Signale sein, die darauf hinweisen, dass er was zu verheimlichen hat oder dich betrügt.

Es kann natürlich auch sein, dass er gerade deine große Geburtstagsüberraschungsparty plant. Wenn dein Geburtstag aber schon lange zurückliegt und es auch sonst keine plausiblen Gründe für sein Verhalten gibt, steckt vielleicht eine andere Frau dahinter.

5. Verdächtiges Verhalten der Freunde

Seine Freunde verhalten sich dir gegenüber plötzlich anders und eher distanziert? Auch das kann ein Anzeichen für eine Affäre mit einer anderen Frau sein. Wahrscheinlich ist nämlich, dass dein Partner mit seinen engeren Freunden darüber spricht. Diese werden schließlich versuchen, loyal zu bleiben und möglichst nichts auszuplaudern. Wenn sie in deiner Gegenwart ungewohnt nervös und angespannt wirken, kann es natürlich sein, dass sie momentbezogen reagieren und ihr Verhalten mehr mit deren persönlicher Lebenssituation bzw. ihrer momentanen Stimmung zu tun als mit dir.

Fest steht allerdings auch, dass sich gemeinsame Freunde, die über die Untreue Bescheid wissen, in der Zwickmühle befinden. Sillschweigen bewahren und damit praktisch mitlügen? Oder ehrlich sein und damit die Freundschaft riskieren? Diese Unsicherheit ist auffällig und wirkt verräterrisch.

6. Veränderte Geschäftigkeit

Häufige Anzeichen für eine Affäre sind natürlich spätes Nachhausekommen, vermehrtes Ausgehen oder seltsame auswärtige Anlässe. Schließlich muss er seine Affäre ja auch irgendwo treffen. Solche Kontakte passieren meist abends oder an einem Nachmittag an Orten, wo heimlicher Sex möglich ist. Dabei kann es sich um die Wohnung des Sexpartners, ein Hotel oder – ganz schlicht – um einen Autoparkplatz handeln. Ist dann auch noch mehr Gefühl mit im Spiel, will er natürlich auch mehr Zeit mit ihr verbringen. Dafür muss er glaubhafte Ausreden erfinden. Es eignen sich Überstunden, Treffen mit alten, dir unbekannten Freunden, plötzliche Pannen sowie überraschende Geschäftsreisen.

Aber Achtung! Nicht jeder ungewöhnliche auswärtige Termin ist gleichbedeutend mit einer Affäre, und auch plötzliche Ausfälle geplanter Treffen mit dir müssen nicht gleich bedeuten, dass er dich betrügt. Häufen sich solche Vorfälle deutlich, ist jedoch Vorsicht geboten.

7. Verändertes Duschverhalten

Das Erste, das dein Freund nach dem Heimkommen macht: Er hüpft unter die Dusche. Nichts Außergewöhnliches, solange es sich dabei um ein gewohntes und alltägliches Ritual seinerseits handelt. Ist dies jedoch neu, könnte es ein weiteres Indiz fürs Fremdgehen sein.

Selbstverständlich ist es auch möglich, dass er ein Spätberufener ist, was die tägliche Körperpflege anbelangt. Doch auch, dass jemand auf diese Weise verdächtige Spuren abwaschen will.

8. Andere Interessen und Hobbys

Vorher knallharter Heavy-Metal-Fan und plötzlich trällert er Balladen vor sich hin? Viele unübliche Ideen, eine deutliche Stilveränderung, konträre Freizeitgestaltung? Klar kann es einfach nur die Lust auf etwas Neues sein. Doch auch hier könnte man sich leise die Frage stellen: Betrügt er mich?

Völlig neue Interessen deuten beim bisherigen Änderungs- und Entwicklungsverweigerer eher auf eine andere Frau hin als auf den Wunsch nach Wachstum. Hält er diese neuen Hobbys gar vor dir geheim, sind erste Bedenken angebracht.

9. Übertriebene Aufmerksamkeit

Dein Partner überhäuft dich unerwartet mit Geschenken und Geständnissen seiner Liebe? Bringt überraschend Blumen mit oder bespricht mit dir plötzlich deine schon lang vergessenen Wünsche und Träume?

Kann sehr wohl sein, dass er meine Artikel gelesen hat und dich einfach nur glücklich machen will. Ist aber dieses Verhalten kaum zu erklären, da eure Wünsche und Träume eigentlich sehr gegensätzlich waren, könnte auch etwas anderes dahinter stecken. Vielleicht ein schlechtes Gewissen aufgrund eines Seitensprungs?

10. Neue Passwörter

Andere Computergewohnheiten, stundenlange Internetnutzung mitten in der Nacht – auch das könnten Anzeichen für eine heimliche Affäre sein. Nicht auszuschließen, dass seine Leidenschaft zu Online-Computerspielen zugenommen hat und seine Gaming-Freunde erst spätnachts zum Zocken kommen. Möglich aber auch, dass er eine innige Online-Kommunikation verschweigt.

Ist neuerdings auch sein Handy passwortgeschützt, der Computer wie militärisches Sperrgebiet gesichert und sein Facebook-Account vor jedem Zugriff sicher gemacht, sollten deine Alarmglöckchen schon mal in Bereitschaft gehen.

11. Auffällig distanziert

Manche Männer, die eine Affäre haben und zu feig sind sich zu trennen, hoffen dass sich die alte Beziehung von selbst erledigt und sie nicht die Verantwortung für eine Trennung in die eigene Hand nehmen müssen. Er denkt: “Wenn ich mich lang genug distanziert verhalte, sucht sie sich einen Anderen oder wird zuerst die Trennung vorschlagen. Dann muss ich ihr nicht unnötig wehtun und brauche nicht der Böse zu sein.“ So ein Mann wird Treffen mit dir absagen, sich deutlich weniger melden, ständig beschäftigt sein, Probleme vorschieben und dich plötzlich schlecht behandeln. Er hofft, dass du dich trennst oder jemand anderen findest, damit er nicht der “Schuldige” sein muss.

Kann natürlich auch sein , dass er gerade wirklich eine Krise durchmacht. An der Stelle sei dir bewusst, dass du bist keine Therapeutin, sondern seine Partnerin bist. Er muss auch bereit sein, sich selbst zu helfen. Retter und Trösterfrauen geraten nach der Krise oft in Vergessenheit.

In a nutshell: Wenn etwas faul riecht, faul schmeckt, faul aussieht und sich faul anfühlt, ist es meistens auch faul. Ein Mann, der diese genannten Signale allesamt zeigt, ist wahrscheinlich nicht gerade rasend verliebt in dich und betrügt dich vielleicht.

Eifersucht – Was Angst betrogen zu werden mit dir selbst zu tun hat

Wer eifersüchtig ist, liebt besonders stark? Stimmt nicht! Krankhafte Eifersucht, Kontrollwahn und Klammern sind kein Zeichen von großer Liebe, sondern von mangelndem Selbstwert, unbewältigten Ängsten und Unsicherheit! Menschen deren Selbstwert überwiegend an die Bestätigung durch den Partner gekoppelt ist, neigen zu unangemessener Eifersucht.

Wer ständig mit der Angst, nicht gut genug zu sein und verlassen zu werden lebt, setzt andere unter Druck, klammert und macht Eifersuchtsszenen, ohne dafür echte Gründe zu brauchen.

Ändere deinen Fokus – bestimme deine Gedanken

Ein eifersüchtiger Mensch ist überwiegend darauf fokussiert was ihm Angst macht und was er unbedingt vermeiden möchte, anstatt darauf, was er will und seinen Partner glücklich macht. Tatsache ist: Du bestimmst deine Gedanken! Wenn diese ständig darum kreisen, wie schlecht du dich nach einem Seitensprung fühlen würdest und warum er dich verlassen könnte – Stop it!!! Der Schlüssel liegt darin, deinen Fokus weg von deinen Befürchtungen mehr hin auf die Bedürfnisse deines Partners und die Erfolgsgeheimnisse einer glücklichen Beziehung zu richten.

Stell dir öfter die Frage: Wie kann ich für mehr Stabilität sorgen bzw. erleichtern, dass sich mein Freund oder Ehemann mit mir besonders wohl fühlt? Wie habe ich ihn am Anfang der Beziehung dazu gebracht, sich in mich zu verlieben?

Erste-Hilfe-Tipps für scheiternde Beziehungen

Leidenschaft statt bloßer Freundschaft

Leidenschaft ist der wesentliche Unterschied zwischen einer bloßen Freundschaft und einem Liebespaar. Bei Verliebten ist die Bindung so stark, dass kaum ein Dritter sie trennen kann. Sind körperliche Nähe, Streicheleinheiten, Sex und verliebte Gefühle schon lange Schnee von gestern, wird Fremdgehen von einem der Partner zunehmend mehr wahrscheinlich.

Stell dir die Frage: So wie ich jetzt gerade drauf bin und mich verhalte, würde ich mich so in mich verlieben? Lautet deine Antwort NEIN, ist eine entsprechende Änderung deines Verhaltens die beste Medizin dagegen, verlassen oder betrogen zu werden.

Polarität verbindet

Gegensätze ziehen sich an und sorgen für Abenteuer und Abwechslung. Damit es noch funkt zwischen dir und deinem Partner, braucht es unterschiedlich geladene Pole. Paare die in einer „Bruder-Schwester- Beziehung“ leben, fehlt die gute Mischung aus Gemeinsamkeiten und Unterschieden, aus Nähe und Distanz.

Nur wenn der Andere auch anders sein darf, ist es wirklich Liebe. Jeder Mensch will sich, so wie er ist, geliebt und angenommen fühlen. Je freier sich Menschen an deiner Seite fühlen, je mehr Luft du ihnen zum Atmen lässt, desto weniger haben sie den Drang auszubrechen.

Geben ist seliger als Nehmen

Auch wenn Ausgleich zwischen Geben und Nehmen innerhalb einer Beziehung wichtig ist und es trennend wirkt, wenn einer ständig mehr gibt als er zurückbekommt: Glückliche Paare messen nicht Aug um Aug, Zahn um Zahn. Tauschhandel, ständiges Abwägen wer, was, wann und wie viel gegeben hat macht unzufrieden und hat wenig mit Liebe zu tun. Den ersten Schritt zu machen und ohne Erwartungshaltung zu geben, deinem Partner Vertrauen zu schenken anstatt ihn zu kontrollieren, mag sich unsicher anfühlen.

Fest steht: Partner die sich nicht wie Erbsenzähler verhalten, indem sie sich gegenseitig jede gute Tat vorrechnen, haben seltener Probleme mit Seitensprüngen.

Miteinander sprechen

Selten ist es der falsche Partner, sondern fehlt es an der richtigen Kommunikation. Nur weil du es auf deine Weise sagst, heißt das noch lange nicht, dass es vom anderen richtig gehört und verstanden wird.

Gute Kommunikation ist die Kunst, sich in die Welt deines Gegenübers hineinzuversetzen und dich in seiner Sprache auszudrücken. Oft vergessen wir das. Und wir sprechen lieber als dass wir zuhören.

Eigenständigkeit

Begehren und Verantwortung können einander nicht gut leiden. Unausgewogene Abhängigkeiten belasten eine Partnerschaft auf die Dauer.

Menschen die mit sich selbst im Reinen sind und nicht von anderen abhängig, handeln selbstbewusster und sind anziehender.

Gemeinsame Ziele

Gemeinsame Ziele zu verfolgen, gehört zu einer stabilen und gesunden Beziehung dazu. Hat ein Paar nichts mehr, worauf es hinarbeiten kann, stellt sich ein ernüchterndes “Und war das jetzt schon alles?”-Gefühl ein. Paare beispielsweise, bei denen die Kinder außer Haus gehen oder der berufliche Stress nachlässt, wissen zunächst oft nichts miteinander anzufangen. Dadurch können depressive Phasen entstehen, die eine Außenbeziehung wahrscheinlicher machen.

Um nicht lust- und sinnlos nebeneinander her zu leben, brauchen Paare gemeinsame Ziele, Zukunftspläne und Wachstum in ihrer Beziehung.

Verlässliche Treue?

Hundertprozentige Garantien dagegen betrogen zu werden, gibt es keine und kann auch niemand geben. Fest steht, niemand will belogen und betrogen werden und die meisten Menschen wünschen sich eine monogame, leidenschaftliche und lebenslange Liebesbeziehung. Doch kaum ein Paar TUT was dazu nötig ist!

Paare bei denen Betrug, Fremdgehen und Eifersucht keine Rolle spielen, nehmen sich bewusst viel Zeit für ihre Beziehung, pflegen ihre besonderen Beziehungsrituale und überlassen die Liebe nicht dem Zufall. In diesem Sinne, frohes Schaffen!

Apropos “betrügt er mich“

Für persönliche Fragen, vereinbare ein kostenloses Erstgespräch. Für deine Anregungen, Kommentare und Feedback zu diesem Artikel, poste einen Kommentar oder schreibe eine Email. Gerne kannst du diesen Artikel in deinem Netzwerk teilen! Sozialdynamik – Weil professionelle Beratung sinnvoll und vernünftig ist, für ein Leben mit weniger Angst und mehr Liebe.

Beziehung retten / Eifersucht

Teilen

Profilbild von Dominik Borde
Dominik Borde, MSc (geb. 1971) ist einer der führenden Beziehungs-Coaches Europas und Gründer des Unternehmens Sozialdynamik mit Sitz in Wien. Der durch die International Coach Federation (ICF) zertifizierte Trainer und sein Team bieten Coaching- und Trainingsleistungen für Einzelpersonen und Paare, sowie – speziell für Führungskräfte entwickelte – Programme „Leadership 4.0“, „High Performance Coaching“ und „Executive Coaching“ an. In seiner Arbeit verwendet Borde unter anderem die von ihm entwickelte „360° Methode“ und das Konzept der „Sozialdynamik“, um die Eigenverantwortung des Einzelnen zu stärken und die Kommunikation innerhalb von Gruppen zu harmonisieren. Borde ist Autor zahlreicher Fachbücher und Videos zum Thema Beziehungsgestaltung und wird regelmäßig von internationalen Medien als Experte hinzugezogen.

Password vergessen

Registrieren

Etwas auf dem Herzen?